Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Allgemeines zu Buggies, neue Buggy Modelle usw.
Hier nur schreiben, wenn es kein passenderes Forum gibt.

Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Knallfrosch 666 » 25. Jul 2016 22:36

Servus Leute,
Das Thema Buggy ist für mich ganz was neues.
Mein Frauchen hat mir jetzt aber zusätzlich noch diesen Floh ins Ohr gesetzt und peng ist es passiert
.....
Ich will nen Buggyyyyyyyyy!!!!!!! :buggyfahrer:

Frauchen will ein und ich jetzt auch.
Hab mich jetzt n bissl versucht hier und im Netz schlau zu machen.
Aber das Thema ist sehr komplex.

Ich bin 1,87m groß schlank,sportlich und will vernünftig drinn sitzen können.
N bissl Power soll er haben zwecks dem Spaß im Dreck und aufe Straße.
2 sitzer
Zulassungsfähig.

Das sind jetzt mal so die groben Stichpunkte die mir schon mal wichtig sind.

Natürlich wolln wir mit dem ersten nicht gleich auf die Schnauze fallen.
Deshalb frag ich euch nach nem Modell was ihr empfehlen könntet.

2 Modelle sind mir schon ins Auge gerückt:
Joyner 650
Kinroad650 /800

Das buggy allesamt Nacharbeit brauchen hab ich schon herausgelesen.
Da ich des schraubens fähig bin sollte das jetzt auch nicht das große Problem sein.

Es gibt da noch ein paar fragen zwecks diesen Zulassungsgeschichten als lof usw.
Aber das ist ne andere frage und die versuch ich mir noch selbst hier im forum zu beantworten.

Jetzt wollte ich nur mal von euch Tips welche Modelle meinen Wünschen entsprechen und ihr mit eurer Erfahrung empfehlen könnt.

Denn wenn der erste Buggy gefällt und auch mein Frauchen überzeugt dann kommt wohl noch ein 2.er her..... :megagrins:

Danke euch schon mal
Knallfrosch 666
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jul 2016 16:58
Buggy: Ich suche noch.

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Klahof » 26. Jul 2016 07:42

Moin Knallfrosch 666

Erst noch mal :willkommen: im :bc:

Vorher Informieren ist schon mal ein guter Anfang :mrgreen:

Zu "Joyner 650" sach ich jetzt ma Garnichts .(Thema Borossi im Forum zu lesen)

"Kinroad650 /800" sind schon mal ne Jute Basis, machst du nichts ganz verkehrt.

Alternativ evtl. "Ness1300" ist aber vom Rahmen schon ne ganze ecke größer(Wendekreis wien LKW) :megagrins:

Viel Spass beim Suchen

Gruß
Klaus
Ness 1300
__________________________________
Benutzeravatar
Klahof
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 902
Registriert: 11. Nov 2006 15:42
Wohnort: Laatzen
Buggy: Ness 1300

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon bartho » 26. Jul 2016 19:56

Ob der 650er Joyner so viel schlechter als der Kinroad ist sei dahin gestellt, da er bei vielen Sachen (fast) Baugleich ist. Ich würde aber auf alle Fälle vor dem Kauf mal probesitzen. Mir ( ca.180) ist der Kini eigentlich schon fast zu klein.
Und Baustellen gibt es bei einem Serien- Kini genug. Wenn die aber erst mal abgearbeitet sind, hast du viel Freude dran.
Reden ist silber- Schrauben ist gold
Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 4156
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Wohnort: Halle/Saale
Buggy: Kinroad 650 AS

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon achimhp » 27. Jul 2016 11:43

Moin moin Knallfrosch,

ich bin 1,85m groß und mir war der 650er Kini eingach zu kurz um vernünftig drin sitzen zu können. Wir haben dann angefangen den Rahmen im Fußbereich um 15cm zu verlängern.
Guckst Du hier:
http://www.sharkbuggyshop.com/Shark-XT650-GL-lof
oder hier:
http://www.sharkbuggyshop.com/Shark-XT1000-GTL-lof

Sehr angenehm, auch auf weiten Strecken.

Wenn Du Lust hast kommst Du vorbei und sitzt einfach mal Probe.

Grüße aus Essen,
AchimHP
Shark RS 650 Baya

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?
Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
 
Beiträge: 3217
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Buggy: Shark Rattlesnake RS 650 Baya

Hammerhead Titan 500 4x4

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Knallfrosch 666 » 27. Jul 2016 13:36

Danke erstmal für eure Antworten.

Ja ich merke schon das ich mich noch viel einlesen
Muss.

Bisher macht mir der kinroad den Eindruck das
Die Kinderkrankheiten noch am überschaubarsten sind.
Ja ich muss schauen das ich mal irgendwo probesitzen kann.
Denn wenn es wegen der beinlänge nur wegen ein paar cm zu eng wird wäre meine Idee die sitze etwa
10cm höher zu machen.
Das könnte schon helfen.

Wenn ich mir so die gebrauchtpreise anschaue,dann
Rückt mir der joyner auch in die Ferne.

Was mir am kinroad noch gut gefällt ist die
"Hintere Ladefläche" und nen Dachträger gibt's auch.

Gibt's für den eigentlich Möglichkeiten ihn höher zu legen und Fahrwerk mit langen Feder wegen?
Ich frag nur aus Neugier



Meine nächste Frage wäre noch was ganz anderes:

Ist es möglich in D folgendes zu zulassen für die Straße?

Als Beispiel Kit car mit suzuki gsxr750 Motor mit 130ps.
Angenommen Kotflügel und entsprechender Beleuchtung und hupe wird eingebaut.
Knallfrosch 666
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jul 2016 16:58
Buggy: Ich suche noch.

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon UGS » 28. Jul 2016 14:11

Hallo Knallfrosch,

ich bin 1,83 und habe die Sitze im Kinroad650 auch höher gelegt wegen der Beinfreiheit und fahre seitdem sehr gemütlich, bei den meisten Buggys ist das Höherlegen durch längere Fahrwerksdämpfer und Federn sehr problematisch weil der Winkel der Antriebswellen extrem ungünstig wird ( meiner ist ca 3cm tiefer damit die A-Welle etwas gerader steht) , ein Buggy mit 130PS und das auch noch mit Zulassung wird eher ein Traum bleiben aber man soll nie nie sagen.

Viel Spaß beim stöbern im Forum.

Gruß Udo
http://www.youtube.com/user/MrBuggyUdo
Benutzeravatar
UGS
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 2169
Registriert: 21. Nov 2007 11:12
Wohnort: 41379 Brüggen
Buggy: JeepWranglerUnlimited, Kinroad 650, PGO Bugrider 250 DS,

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Knallfrosch 666 » 28. Jul 2016 18:41

Ok.
Dann wäre das Problem vermutlich zwecks beinlänge auch schon gelöst.
Wieder ein Punkt für den Kini.
Hmmm ja das mit den Antriebswellen ist natürlich schlecht.
Aber das war jetzt auch mehr zwecks der Neugierde.



Ja das mit dem anderen buggy mit gsxr-Motor kommt daher das den ein verstorbener bekannter gebaut hat und ich den jetzt evtl. Kaufen könnte.

Ich versuche gerade alles mögliche an Infos darüber zu bekommen.

Vom Rahmen her sieht er diesem Piranha sehr ähnlich.
Leider nur ein Einsitzer aber schaut sau geil aus!!!!
Fahrwerk ist aber höher.
Hier hat es doch schon mal jemand geschafft so einen auf die Straße zu bringen. .....
Im Moment weiß ich nur das ein gsxr 750 Motor drinnen ist mit quickshifter Druckluftschaltung.
Ein reifen ist platt und er springt gerade nicht an.

Diese Info hab ich von der Witwe sozusagen.
Also das war seine Freundin und auf dem Buggy hat sie die Hand drauf.
Sie versucht gerade alles an info und papierkram zu dem Buggy zusammen zu bekommen.
Preis steht auch noch nicht.....
Sie hatte sich bis jetzt noch garkeine Gedanken darüber gemacht.
Nur nen trockenen Stellplatz in einer Halle dafür besorgt.
Knallfrosch 666
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jul 2016 16:58
Buggy: Ich suche noch.

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Knallfrosch 666 » 28. Jul 2016 18:47

Leider kann ich vom Handy kein bild von dem teil hier hoch laden
Knallfrosch 666
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jul 2016 16:58
Buggy: Ich suche noch.

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Knallfrosch 666 » 30. Jul 2016 17:48

Also die Idee mit dem Einsitzer mit gsxr-Motor
Hat sich erledigt.
Der Rahmen selbst ist auch ein Eigenbau.
Und da sind alle Chancen auf Straßenzulassung dahin.

Kann es sein das sich hier in diesem Forum nicht viel tut????
Wirkt extrem ruhig hier.....
Knallfrosch 666
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jul 2016 16:58
Buggy: Ich suche noch.

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Rapla » 31. Jul 2016 06:55

Servus Knallfrosch,

im Nachbarforum wird ein 650 Kinroad und auch ein 650er Borossi verkauft und die Preise sind auch i.O.
Wo wohnst du, vielleicht ist ein Buggybesitzer in deiner Nähe und lässt dich mal Probesitzen.
Rapla
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Apr 2012 22:58
Buggy: noch keinen, wenn dann den BCB

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Rapla » 31. Jul 2016 07:01

Ich habe gerade gesehen, dass du aus der Regensburger Gegend kommst.
Am 13. und 14.08 gibt es in Pielenhofen ein Buggytreffen uund da hast du Gelegenheit, den Kinroad, welcher verkauft wird persönlich in Augenschein zu nehmen.
Da sind auch andere interessante Modelle dabei und vielleicht lässt dich der ein oder andere Probesitzen.
Rapla
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Apr 2012 22:58
Buggy: noch keinen, wenn dann den BCB

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon Knallfrosch 666 » 22. Aug 2016 14:52

Ach verdammt ich habs jetzt erst gelesen.


Z fix!!!!!
Hätte mich schon sehr interessiert.

Welches Nachbarforum meinst du?
Knallfrosch 666
Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Jul 2016 16:58
Buggy: Ich suche noch.

Re: Brauche bitte Infos zum Kinroad650 /800

Beitragvon christoph » 22. Aug 2016 20:17

Mach das nicht!!!!!!


Setz dich nicht rein!!!!!!


So hat das bei mir auch angefangen vor vielen Jahren!!!!!


Jetzt ist der Kinroad schon lange Geschichte und ich weine ihm immer noch hinterher!!!! :wein: :wein: :wein: :wein: :wein: :wein: :wein: :wein:
Benutzeravatar
christoph
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 220
Registriert: 19. Aug 2009 11:12
Wohnort: Schmallenberg
Buggy: MB Wolf
T5 Multivan
Kubota 1410 ;-)


Zurück zu Buggy-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste