CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Allgemeines zu Buggies, neue Buggy Modelle usw.
Hier nur schreiben, wenn es kein passenderes Forum gibt.

CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 5. Feb 2009 23:33

CBJ First , die Geschichte !

C = Constructeur ; B = Bever ; J = Jean , das ist der Namen eines neuen Buggy Hersteller aus Frankreich .

Das Logo von CBJ ist ein Biber ; Bever auf Englisch .

Sein erstes Model ist der „First“ , der gerade in Serie produziert wird und an die ersten Kunden ausgeliefert wird .
alles begann im September 2006 , damals hatte Jean ( Bever ) , der sich schon seit Jahren erfolgreich Buggys in Frankreich und Belgien verkauft ; einen Traum ; und zwar seinen eigenen Buggy zu bauen .

Dieser Buggy sollte erstmal ganz anders aussehen als das was wir kannten , und
vom Konzept her auch etwas anders aufgebaut sein .

Das Ziel war natürlich eine Straßenzulassung zu bekommen .
Im Jahr 2006 waren die 250 ccm Buggys in Mode , so wurde der Hubraum auch damals gewählt .
Da Jean und ich schon länger Kontakt hatte , hat auch einige Anregungen für sein Konzept gesucht ; das Hauptproblem damals war der Rückwärtsgang an den Buggys . Diese waren nicht gerade zuverlässig .
Zu der Zeit hatte ich für mein Adly Xtrem 500 Konzept schon einige Ideen und Teile , daran hatte Jean große Interesse .

Bei einem Buggytreffen in Luxemburg wurde viel diskutiert und geplant .

hier mit Jean und Elisabeth seine Gattin
Bild

Kurz danach hat Jean mit dem Prototypenbau , begonnen .

In seiner Werkstatt hatte er noch einen defekten fast neuen Xingling 250 ; den wollte damals niemanden mehr haben ; also sollte dieser XL250 , die Basis werden .
Vom Motor wollte Jean , keinen Motor mit Variomatik , aber mit Schaltgetriebe ; aber dazu später mehr .

Der Spender Buggy der schon teilweise ausgeschachtet ist
Bild

Bild

Bild

der wird in der Mitte zersägt :afraid:
Bild

Bild

Bild

der Rahmen wird verbreitert
Bild

Bild


nach kurzer Zeit , sieht der Rahmen schon ganz anders aus . :crazy:
Bild

Bild

Hinten werden Excenterscheiben zur genau Einstellung der Achsen eingebaut
Bild

die Lenkung wird eingebaut , ebenso die Achsaufhängung vorne .
Bild

Bild

es sind 10 Tage seit dem ersten Flex Einsatz vergangen . :clap:


Die Front wird komplettiert .
Bild

das Lenkrad bekommt eine Handkupplung , eine Eigenart vom First und vom Adly Xtrem
Bild

ein Schalensitz wird angepasst
Bild

Räder werden montiert
Bild

Bild

Sieht schon ganz schön breit aus , so
Bild

einen alten SMC 250ccm Quad Motor wird versuchsweise eingebaut .
Bild

der Schalthebel wird montiert
Bild

Bild

Bild

Jetzt wird ein Teil von der SMC Quad Achse montiert , das ist das eigentliche Rückwärtsganggetriebe
Bild

Bild

Bild

Das Armaturenbrett wird gebaut
Bild

Der Tank findet seinen Platz wieder
Bild

Geiles Heck
Bild

Bild

Bild


Fortsetzung folgt :wink:
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 7. Feb 2009 01:38

es geht weiter :D
weiter wird der Auspuff sowie der Luftfilter montiert
Bild

Bild

der Alu Boden wird eingebaut
Bild

Bild

Bild

die Sicherheitsgurte werden angebracht , ( bei der Serie sind später Automatik Gurte erforderlich .)
Bild

Der Motor erhält seinen Ölkühler ( bei der Serie kommt ein Wasserkühler zum Einsatz )
Bild

Bild

Bild


es ist nun Zeit mit dem Bau der Karosserie zu beginnen !
es wird dafür erstmal die Form aus Holz angefertigt .
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

jetzt wird gespachtelt , dann geschliffen
Bild

Bild

Bild

der Bereich ums Armaturenbrett wird angefertigt
Bild

Bild

Bild

die Haube bekommt mehr Volumen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


das Heckteil ist nun an der Reihe
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Karosserie Formen sind nun gegeben
Bild

Bild

Bild

Die ehemalige Front von XL250 wird für den Gepäckträger verwendet
Bild

Bild

in der Zwischenzeit wurden die Gelenkwellen berechnet und bestellt , nun sind die angekommen , sie werden angepasst
Bild

Bild

Bild

die Karosserie Teile werden lackiert , die Oberfläche muss perfekt sein , um später die GFK Negativform , perfekt zu bekommen . Ausserdem kann man so sehen wie der Buggy mal später aussehen wird
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung 3 folgt :wink:
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 7. Feb 2009 22:33

weiter gehts !

Jetzt muss das ganze wieder zerlegt werden , weil der Rahmen noch nicht richtig verschweisst war .
Es wird alles geschliffen , nachgeschweisst , grundiert und lackiert .

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


der „First“ so wurde er getauft , wird nach und nach wieder aufgebaut
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

nun erhält der First seine „Holz Karosserie“ ; und bevor Fragen kommen ; JA , es es wurde bemerkt daß der rechte Reifen hinten falsch rum montiert ist ; es gibt aber erstmal wichtigeres :)
Bild

Bild

so nun haben wir 100 Bilder :) , und eine weitere Erklärung ; in der Serie können
die unteren Scheinwerfer leider nicht angebracht werden , da es für die Homologation nicht zulässig ist :(
Bild

auch Schutzbleche werden hinten an den Räder , montiert
Bild

das gleiche gilt für vorne
Bild

Bild

Bild

Nun ist es ja so ; der First soll ja später nicht mit einer Holzkarosse fahren ; deshalb muss erstmal ; jetzt wo alles passt in GFK ; gefertigt werden !
Aus den Holz Prototypen werden negativ Formen aus GFK , hergestellt .
Bild

Bild

Bild

Bild

mit Hilfe der Negativformen , können nun die fertige GFK Teile gemacht werden ; diese sind dann nach Aufbereitung ; geeignet für die Montage an den First .
Bild

Bild

Bild

Nach der Montage der GFK Teile , werden die erste Gehversuche vom First gestartet ; diese laufen ausgesprochen erfreulich .
Als Vergleich dient immer meinen Secma Fun500 .
Der Secma hat trotz des doppeltem Hubraum , kaum eine Chance dem First zu folgen !
Insgesamt sind nun etwa seit dem Anfang 6 Monate vergangen ; eine schöne Leistung für so ein Projekt .
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

hier einen Größen Vergleich Secma / First ; der CBJ ist kaum zu sehen hinter dem Secma !
Bild

ab jetzt wird getestet auf Teufel komm raus .
Eine wichtige Herausforderung war der First gegen andere Buggys zu testen ; deshalb wurde er auch im Mai 2007 zum Odenwald Treffen nach Deutschland gebracht ; da durfte er erfolgreich zeigen was in ihm steckt , und gegen 55 ander e Buggys aller Fabrikate getestet werden .
Von daher kennen einige auch den First .

Bild

Bild

es kam auch zu Probefahrten , hier mit einem Freund , der wichtige Berechnungen machte , und die Ergebnisse dann validierte . ( nicht wahr Frank ; es hat Spaß gemacht :) )
Bild

Hier noch zusammen mit einem etwas anderen Buggy aus Frankreich
Bild

Bild

dafür gabs für Jean auch ein Pokal ; überreicht (und gespendet ) vom Walter ; Buggys4Fun :)
Bild

Fortsetzung 4 folgt :)
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 9. Feb 2009 00:11

Da alle Tests und Probefahrten mit dem SMC 250 Motor durchaus positiv verliefen wurde entschieden den First nun mit seinem endgültigen Motor den SMC CE300 zu versehen .
zwei dieser wassergekühlte Motoren wurde dafür speziell aus Taiwan , eingeflogen .
Bild

Mit diesem Motor versehen , wurden weitere Tests gefahren .
Bild

Der CE300 Motor ist für eine Homologation vom First auch notwendig , weil er der aktuellen Normen entspricht .

So ab jetzt fängt das Schwierigste an !
Die Homologation und zeitgleich die Vorbereitungen für die Serien Produktion .
Auf der einer Seite wird der Prototyp gebraucht um verschiedene Tests in ganz Europa zwecks Homologation , vorzuführen .
Parallel dazu muss alles vermessen werden um die Rahmen in Serie bauen zu können .
In dieser Phase wurde der Prototypen zig mal zerlegt und wieder aufgebaut .


Die Entscheidung den Rahmen im europäischen Ausland fertigen zu lassen war wohl im Nachhinein einen großen Fehler , der dem Projekt volle 6 Monate Verzögerungen gekostet hat .
Der CBJ Rahmen besteht aus mehr als 200 Einzeilteile , diese müssen erstmal vermessen werden .
Dies ist auch passiert , und die Zeichnungen sahen auch viel versprechend aus .
Bild

Eine Lieferung von einem Vorserien Rahmen gabs aber nie .

Jean , total genervt , hat dann seinen Rahmen zurückgefordert .
Dieser kam dann auch , aber nicht komplett und noch total verbogen .

Da blieb nix anders übrig als sich dann in Frankreich unzusehen wegen Lieferanten .
Dieser wurde auch gefunden , also wurden Teile nach Zeichnungen angefertigt .
Es stellte sich aber dann schnell heraus daß diese Zeichnungen nicht passten , die Winkel und Bögen waren mehr geschätzt als vermessen .

Also wieder der Prototypen zerlegen , der ja schon bei Homologations Tests war , um nochmal alles zu vermessen .


Die Homologation lief durchaus positiv , es wurden Tests sowohl in der Schweiz bei der EMPA , in Italien , in Luxemburg und in Trier beim TÜV , durchgeführt .

hier die Abgastests in der Schweiz , auf dem Rollenprüfstand .
Bild

Bild

Bild

weitere Tests wie Geräuschmessung ; Bremsentest wurden natürlich auch durchgeführt .
Beim Bremsentest erreichte der First , so die Prüfer , noch nie erreichte Werte für ein Fahrzeug dieser Kategorie .

Um allen Vorschriften zu genügen , musste einiges geändert bzw. am Prototypen ; geändert werden .
Das Armaturenbrett wurde mal so geändert
Bild
und zu Ende mit einem Koso Tacho versehen .

So fielen die vordere Lampen aus ; andere Reifen mussten ausgesucht werden , da der Lastindex zu gering war ; da aber in der ursprünglich gedachte Größe keine Reifen zu finden waren ; musste da auf eine andere Größe und gleichzeitig andere Felgen umgerüstet werden .
Mit der neu Reifengröße wurde aber der First einige Zentimeter breiter ; also mussten Rücklichter versetzt werden ; usw .

Um die Homologation weiter zu machen musste also einen endgültigen Serienrahmen her .
dafür wurde eine Rahmenlehre gebaut und noch einige andere Hilfsmittel
Bild

Bild


die mittlerweile richtige Rohre wurden zu einem neuen Rahmen zusammen geschweisst ; wenn man den Rahmen mit dem Prototypen vergleicht , sieht man schnell daß er schon ganz anders aussieht .
Bild

mit diesem Rahmen gings zum TÜV nach Trier um die Sicherheitsgurte und dessen Befestigung am Rahmen zu testen .
Dafür müssen Automatik Gurte her ; alles andere ist nicht zulässig .

Hier die Tests
Bild

Bild

Bild

als Ergebnis , der Test ist bestanden , aber der Rahmen ist Schrott .
Das ist laut TÜV , genau richtig , weil alles kontroliert nachgeben muss.
Hier das Video vom Test

http://www.dailymotion.com/distribug/vi ... nture_auto

Nach diesen ganze Tests , die viel Geld , Zeit ; Nerven und Papierkrieg , gekostet haben , gabs ne schlichte , aber sehr wichtige Nummer :thumbup:

die Homologation Nummer für den CBJ First ; diese lautet ;

e13*2002/24*0339*00



Fortsetzung 5 folgt :)
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 9. Feb 2009 23:23

Noch als Prototyp war der CBJ First schon ziemlich berühmt ; ihm wurden volle 6 Seiten in der LMDQ ( die französchiche Ausgabe der Quadwelt ) , und in der Quadwelt in Deutschland ; gewidmet .

Ebenso gabs Anfragen von Filmstudios in Deutschland ; wegen großem Interresse
bei DWK5 ; die Wilden Kerlen 5 ; letztendlich war die Zeit zu knapp , einen CBJ in der kürze für die Filmproduktion zu bauen !
( dazu kann gerne separat berichtet werden )


Um so wenig Zeit wie möglich zu verlieren , musste natürlich gleichzeitig zur Homologation auch die Manufaktur aufgebaut werden , sowie Weltweit Teile bestellt und angefertigt werden .

An einem „offenen Wochenende „ bei einer Hausmesse , gingen so viele Bestellungen von CBJ First ein , daß Jean , etwas lockerer in die Zukunft , blicken konnte .
Diese Bestellungen ; die alle mit Anzahlungen honoriert wurden ; waren so massig , daß noch in der gleiche Woche entschiede wurde , der Verkauf auf Eis zu legen , bevor einen Teil der First von dieser Bestellungen , ausgeliefert ; sind .

Nach Eingang der vorgebogenen Rohre und andere Bleche ; es sind über 200 Teile pro Rahmen ,
Hier einen kleinen Überblick !
Bild

werden die Rahmen in der CBJ Manufaktur , sebst zusammen geschweisst .
Bild

Bild

Dabei ist die Qualität , schon nach ein paar Rahmen , in Buggy Bereich ; ziemlich einzigartig .
Bild

Bild

Die fertige Rahmen werden wieder eingelagert :unschuldig:
Bild

Bild

Einen kleinen Überblick auf gelagerte Teile ;
Bild

Nach und nach werden die Teile zusammengefügt , und komplettiert
Bild

Es werden Teile in der eigene Lackiererei ; lackiert
Bild

Bild

an andere Buggys wird geschraubt und montiert .
Bild

Bild
Bild

Bild

Immer wieder kommt es zu Engpässe , weil Zulieferer , zu spät , oder falsche Teile liefern .
Da werden Teile in Asien , speziell angefertigt , nach langer Wartezeit kommen die an ; und dann sind die falsch , oder entsprechen nicht der geforderte Qualität ; das macht alles so kompliziert und stressig .
Für jedes Teil müssen unzählige E-mails , verschickt ; viele Telefonate geführt werden , bis alles seine Ordnung hat .
Einige Teile wie Achsteile hinten ; ursprünglich von XingLing , werden schon seit Jahren nicht mehr gefertigt ; die gibt es schlicht und einfach nicht mehr ; also müssen auch diese Teile neu aufgelegt werden .
Die Logistik ist riesig .

Trotzdem geht’s weiter .
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

so nach und nach werden die ersten First , fertig ,
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Fortsetzung 6 folgt :)

Anmerkung : viele Bilder sind Exklusiv Bilder , die nur hier eingestellt werden ; die Story unterliegt dem Copyright .
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Wolle » 10. Feb 2009 15:38

Ein wirklich tolles Projekt... alle Achtung :!: :respekt:

Man Wolle,
wenn Du nicht schon zwei Verwarnungen hättest dann.............. :mrgreen:

J.L hat geschrieben:

Bitte nicht in "die Geschichte von A bis Z" , posten :nono:

Gruß und :nusstritt: vom Schuster
http://www.buggytrends.de - News aus der Buggy-Szene
-------------------------------------------------------
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein"
-------------------------------------------------------
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
 
Beiträge: 10952
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Wohnort: Köln
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 10. Mär 2009 22:02

Hallo ,

Hunderte von Bilder sind auf dem Server wo ich meine Bilder hoste ; verschwunden :nachdenklich: , keine Ahnung was da passiert ist ; von einem Tag auf den anderen ging nix mehr :( :wein:
Ich werde sehen was da los ist :kratz: , es ist keine Absicht von mir
Sorry nochmal
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Wolle » 11. Mär 2009 08:12

Schick sie zum Hermann, dann kann er sie in unsere Galerie setzen. Anschließend verlinken wir sie im Beitrag neu... dann ist alles wieder OK. Und der CBJ First bekommt für die Zukunft im Buggy-Club seine angestammte Heimat :thumbup:


PS: Das ist einer der großen Vorteile lokalen Hostens, im Unterschied zu diversen externen Portalen/Galerien.
http://www.buggytrends.de - News aus der Buggy-Szene
-------------------------------------------------------
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein"
-------------------------------------------------------
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
 
Beiträge: 10952
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Wohnort: Köln
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 14. Mär 2009 00:40

Hallo ,

Der Server tut wieder :D , ich werde die Story weiterführen .
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Wolle » 21. Mär 2009 13:56

Hallo Jean-Luc,

ich hab dieses interessante Projekt nun auch einmal auf buggytrends.de angeschnitten:

CBJ First 300 auf buggytrends.de
http://www.buggytrends.de - News aus der Buggy-Szene
-------------------------------------------------------
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein"
-------------------------------------------------------
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
 
Beiträge: 10952
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Wohnort: Köln
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150

Re: CBJ First ; die Geschichte von A bis Z

Beitragvon Jean-Luc » 22. Mär 2009 00:49

Hi Wolle ,

:thumbup: haste das gemacht

Wolle hat geschrieben:Hallo Jean-Luc,

ich hab dieses interessante Projekt nun auch einmal auf buggytrends.de angeschnitten:

CBJ First 300 auf buggytrends.de
Viele Grüße
Jean-Luc
Benutzeravatar
Jean-Luc
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 282
Registriert: 25. Sep 2005 22:18
Wohnort: Bad König ; + Elsaß ; + Cannes
Buggy: Adly 250 XXL2; XXL3; CBJ First500 + MonoFirst ; Super Seven


Zurück zu Buggy-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste