Shockwaves Barracuda Build Magdeburg

Allgemeines zu Buggies, neue Buggy Modelle usw.
Hier nur schreiben, wenn es kein passenderes Forum gibt.

Re: Shockwaves Barracuda Build Magdeburg

Beitragvon B Hardy B » 13. Aug 2017 21:31

Hi Philip,

sieht super aus, :thumbup: mit den wasserdichten Steckern- besser u. auch sinnvoll
bei deinem Geschoss als die Original-Japandinger. :clap:
ich hab die 'Dichtung' um den ganzen Buggy rum, da konnt man die Stecker
noch nehmen :lach:
An deinem fehlt auch die Belegung an Pin 14,- gehe auf jeden Fall nach der
kantonesisch/englischen Anleitung u.
vergleiche die Farben mit den Steckern!! War bei meinem vertauscht.


Gruß
Hardy
Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 302
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100

Re: Shockwaves Barracuda Build Magdeburg

Beitragvon bartho » 13. Aug 2017 21:37

Warum baust du dir am Lenkgestänge so eine "Sollbruchstelle" ein ? Die Konternmutter hätte gelangt, wenn's sein muss mit Sicherungsblech wie beim Trabbi. Die Edelstahl Bremsleitungen und Schneidringverbinder werden von manchen Prüfern auch nicht gern gesehen- hatte gerade so einen Fall. Würde ich auf alle Fälle vorher genau abklären, nicht das du alles noch mal machen musst. ich
Reden ist silber- Schrauben ist gold
Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 4118
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Wohnort: Halle/Saale
Buggy: Kinroad 650 AS

Re: Shockwaves Barracuda Build Magdeburg

Beitragvon Shockwave » 13. Aug 2017 22:12

Danke hardy, hab mich auch an deinen tips orientiert. Siehe Stecker "efi"

Der Splint ist nötig, weil die Kontermutter beim vollen links lenken losgedreht wird. Das Lenkrad wirkt als Hebel. Sicherungsblech hätte das auch nciht gehalten. :thumbdown:

Rohre sind schon genehmigt, Stahlflexleitungen haben ein Prüfprotokoll. :D
Work it harder, Make it better, Do it faster, Makes us stronger
Benutzeravatar
Shockwave
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 66
Registriert: 9. Feb 2017 10:09
Wohnort: Magdeburg
Buggy: im Bau: Edge Barracuda

Re: Shockwaves Barracuda Build Magdeburg

Beitragvon bartho » 14. Aug 2017 14:16

Ach so, das ist die Lenksäule- dann versteh ich's. Auf den kleinen Bildern aufm Handy war das schlecht zu sehen.
Reden ist silber- Schrauben ist gold
Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 4118
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Wohnort: Halle/Saale
Buggy: Kinroad 650 AS

Re: Shockwaves Barracuda Build Magdeburg

Beitragvon Shockwave » 21. Aug 2017 09:02

Hi, momentan passiert nicht viel, das man fotografieren könnte.

- Der Motor läuft auf Knopfdruck und springt super an.
- Das Tacho ist eingebaut und mit Strom versorgt.
- Ich habe 4 Scheinwerfer gekauft und bereits 2 auf dem Dach montiert.
Die anderen beiden werden im Vorderen Bereich angesiedelt.
- Die Nummernschildhalterung hinten ist vorbereitet.
- Die Hydraulikleitungen sind ins stocken geraten, weil mein Lieferant keine gültige/zulassungsfähige Bescheinigung für die Leitungen hat.
Also muss ich mir einen anderen Hersteller suchen.

Lauter Kleinkram, an dem man sich suuper festspielen kann, aber hinterher wenig von sieht.
Work it harder, Make it better, Do it faster, Makes us stronger
Benutzeravatar
Shockwave
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 66
Registriert: 9. Feb 2017 10:09
Wohnort: Magdeburg
Buggy: im Bau: Edge Barracuda

Vorherige

Zurück zu Buggy-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste