Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Interessantes - Dubioses - Günstiges - Teures - welches Fahrzeug kaufen - Empfehlungen - was sollte man beachten - Testberichte von Usern

Moderator: rainer

Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 30. Jan 2011 12:15

Hallo zusammen,

ich habe mich aufgrund der Optik und der Abmessungen in einen GS Moon XYKD 400 verguckt.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Modell und gibt es einen Händler in Deutschland?
Ich habe Fahrzeugangebote im Netz überwiegend in Frankreich, Niederlanden und Spanien gefunden. Sicherlich ist es mehr als unpraktisch im europ. Ausland zu bestellen.

Deshalb möchte ich in Deutschland kaufen. Räumlich bin ich flexibel, da ich als Ex- KFZ Mechaniker diesen selbst zusammenbauen und optimieren möchte. Da verlasse ich mich lieber selber auf mich als auf die "hektische Kistenschrauber" der "Importeure".

Also wenn es Erfahrungen und Händlervorschläge gibt- Feuer frei und vielen Dank!

Euer Buggyandi :thumbup:
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon Buggyrunner1 » 30. Jan 2011 12:27

Hallo Andy,

ich bin mir jetzt nicht sicher ob unser Achim Ersatzteile für die Buggy"s von Xingyuhe Verkauft .

Wenn ich schon einen Buggy Kaufen will -- den es in Deutschland meines Wissens nach GARNICHT gibt bzw. Verkauft wird.

Dann würde ich es über unseren ACHIM KLICK Versuchen.

Wenn es über Achim nicht geht - hier ein gut Gemeinter Tipp : Laß die Finger weg.

Buggyrunner 1
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.
Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 7515
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 30. Jan 2011 12:44

Hallo Buggyrunner 1,

ich habe eben mal auf der Page von Achim geschaut. Zumindest bietet er einen gebrauchten 300er GS Moon an und hat auch für den 150er einen kompletten neuen Motor im Angebot.
Habe ihn mal angefragt. Mal sehen was es antwortet.

Hatte im Urlaub einen 250er Kinroad Sahara gefahren. Hat mir auch gut gefallen, allerdings schrecken mich die negativen Meldungen dazu doch wieder ab. Was meinst Du zu dem Kinroad?

Buggiandi
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon Buggyrunner1 » 30. Jan 2011 13:16

Vom 250er Kinroad ,

halte ich Garnichts .

Es ist ja auch immer die Frage -- was will - kann jemand für einen Buggy Ausgeben.

Die Kinroads ab der 650er Klasse sind halt die meist Verkauftesten Buggy"s . Hier sind auch die meisten erfahrungen vorhanden.

Den 800er den ich Anbiete ist ein Robuster Rennsemmel. Die Teile machen am wenigsten Probleme.

Ich muß aber auch dazu sagen : der 800er wurde schon komplett Verbessert. Das gleiche gilt bei den 650er von Kinroad - die Teile muß man (das gilt für quasi alle Buggy"s ) Verbessern und ein wenig Abändern.

Buggyrunner 1

Achso von einem Auslandskauf Rate ich Generell ab.
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.
Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 7515
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon rainer » 30. Jan 2011 13:22

Moin buggyandi

Wenn du dir das wirklich antun willst,
Schrott auf vier Reifen ins Haus zuholen,
dann lies dich hier nochmal durchs Forum. :lehrer:
Am Kinroad vom Buggyrunner,
ist schon einiges geändert und verbessert worden,
da haste bestimmt erstmal mehr Ruhe mit.
Von allem anderen lass die Finger. :thumbdown:
Ich bin wie ich bin !
Die Einen kennen mich,
Die Anderen können mich!
(Dr. Konrad Adenauer)
Benutzeravatar
rainer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3191
Registriert: 23. Nov 2007 20:10
Wohnort: Uedem
Buggy: Pgo 250ccm Chromomat.

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon jimmy » 30. Jan 2011 13:23

Also ich habe den 400er letztes Jahr mal Anschauen können!

Die Optik ist wirklich nicht übel und Platz hat man auch Satt!
Der Motor ist Kräftig aber keine "Rakete"!
Der Händler/Importeur der den bestellt hatte, hatte/hat auch nur den einen und mit E-Teilen soll es wohl auch nicht gut bestellt sein!
Ob sich da bis jetzt was getan hat kann ich nicht sagen, aber da man bis heute nichts mehr davon gehört hat, denke ich das es keine Fortschritte gegeben hat! :nachdenklich:
Ich an deiner Stelle würde auch mit Achim von Sharkbuggy in Kontakt treten und ihn fragen, was da möglich ist!?

Und schau dir den 800er vom Buggyrunner ruhig mal an, der Buggy ist schon durchoptimiert und wird zu einem Fairen Preis angeboten!
Gruß:
Jimmy
Benutzeravatar
jimmy
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 2318
Registriert: 8. Jul 2005 11:02
Wohnort: Osnabrück
Buggy: Adly V4 GE

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 30. Jan 2011 14:20

Hallo Buggyrunner, hallo Jimmy,

ich habe Achim mal angeschrieben. Mal sehen was er antwortet.

Wie sind denn die Abmessungen eines 800er Kinroads? Ich muss neben dem <buggy auch noch ein Motorrad und eine Vespa in die Standardgarage unterbringen (+ Wi-Reifen und Krimskrams). Der Buggy darf sich also nicht so dick machen:
@Jimmy: Bei welchem Händler hast Du den 400er denn gesehen?

Gruss Andi
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon Buggyrunner1 » 30. Jan 2011 14:35

Hallo Andy,

hier sind die Abmessungen vom Buggy :

800er Kinroad :
Maße (L x B x H):
2710 x 1640 x 1480 mm


Xingyuhe 400:
Production size (mm) 2850mm X 1430mm X 1890 mm

Buggyrunner 1

@ Unser Edel Tunner hat sich schon Gemeldet bei Dir :mrgreen: Denk an den Absinth
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.
Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 7515
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon jimmy » 30. Jan 2011 15:10

buggyandi hat geschrieben:@Jimmy: Bei welchem Händler hast Du den 400er denn gesehen?



Das war bei einer Veranstaltung letzten September!

Der Händler selber war nicht vor Ort, der Jürgen (Jaykay) hatte sich den zur Probe ausgeliehen und dort habe ich ihn dann gesehen!

Und zu dem Händler: Willst du den Buggy "nur" importiert haben? Oder erwartetst du "nach" dem Kauf irgendetwas von dem Händler?
Wenn's nur ums herbringen geht, frag den Achim, der andere Händler macht jetzt glaube ich etwas anderes!
Sonnenernergie nutzen oder sowas? :nachdenklich:
Sorry, aber ich werde dir keinen "Faulen Apfel" anbieten!
Gruß:
Jimmy
Benutzeravatar
jimmy
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 2318
Registriert: 8. Jul 2005 11:02
Wohnort: Osnabrück
Buggy: Adly V4 GE

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon Buggyrunner1 » 30. Jan 2011 15:53

Ich Glaube nicht ,

das ein Händler da ist für diese 400er Buggy"s.

Tja und wenn doch - dann kennen wir diesen nicht und werden auch keine Empfehlung abgeben.
( hat Jimmy auch schon Geschrieben).

Vieleicht macht unser Achim das . ABER es sind keine Erfahrungen zu dem Buggy da, das ist bei unserem Hobby immer etwas Riskant.

Buggyrunner 1

Vieleicht kannst Du Dir den Buggy von MP Anschauen . Größe Optik usw. Fahrdaten kannst DU aber auch hier keine Übernehmen * MP sein Buggy ist eine Einzelstück * .

Aber das würdest Du dann sehen :P
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.
Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 7515
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 30. Jan 2011 19:49

Naja, so ist es eben mit den Importeuren von Buggys. Zu 90% Importeure die nebenbei auch Gartenmöbel machen. Da kann man eben keine Mitgliedschaft in der Handwerkskammer erwarten.
Habe letzte Woche den Shop und die Werkstatt eines Versenders aus Süddeutschland besucht. Nettes Team, aber eben eine Halle voller Kisten und eine WErkstattausstattung welche jeder begabte Hobbyschrauber auch aufweisen kann.

Somit erwarte ich von Händler eigentlich nur die Bereitstellung und ´bei gravierenden Schäden eine Gewährleistungsabwicklung. Ansonsten möchte ich als Ex KFZ Mechaniker selber schrauben und optimieren- Ist mir lieber als mir so eine Kiste für zusätzliche 400 Euro zusammenschiustern zu lassen.

Hinsichtlich der Qualität habe ich so meine eigenen Einschätzung der Lage.
Wie ich die Sache sehe kommen die meisten Buggys aus China. OK, PGO kommt aus Taiwan und somit ist da ein anderes Qualitätsniveau aufgerufen.
Auf einigen Filmschen im Netz sieht man eigentlcih genau was die Hersteller machen. Rohre biegen und zusammenschweißen. Die Technik wird zugekauft (CF Moto usw.). Woher Lenkung und Sitze kommen - keine Ahnung, Bremse. Reifen und Felgen sind chinesiche Massenware. Somit ist der Buggy auch schon fast komplett. Ich erwarte ausdrücklich keinen Daimler, will aber auch keinen Yugo kaufen. Vor diesem Hintegrund die Frage nach Hertstellern welche Ihr als "Totalausfall" bezeichnen würdet.
Ansonsten ist Fahren und Schrauben mein Hobby. 10 >Stunden fahren und 1 Stunde schrauben ist für mich ok.

Gruss Andi
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon JayKay » 30. Jan 2011 20:41

Moin,
Ich kann dir noch ein bisschen was zum 400er sagen da ich den 250 Km probe gefahren habe.
Optisch ist der 400 er noch ne Nummer besser als der 260-2 von dem ich ja ein großer Fan bin. Die 12 Zoll Bereifung und der längere Radstand machen echt was her. Ein nettes Feature im 400 er ist auch das Verstellbare Lenkrad bei der die Klemmung allerdings noch Verbesserungswürdig ist. Die Verstellung ermöglicht es das Lenkrad in einem Gemisch aus Neigung und Höhe einzustellen. Stellt man es ganz hoch hat man ein Lenkrad wie auf einem Trecker, stellt man es ganz runter gleicht es mehr einem Schiffs Steuerrad.
Nun zum Motor: Der Motor ist ein 400 ccm Einzylinder mit Variomatik. Im Vergleich zum 260er kommt er ein bisschen besser von der Stelle und ist auch in spürbar besser in der Flexibilität, wie es die Autotester immer so schön nennen, was sich in der Beschleunigung aus kurven sehr schön bemerkbar macht. Die Endgeschwindigkeit des 400er's lag laut Tacho so zwischen 85 und 90 Km/h allerdings dürfte der ähnlich ungenau gehen wie der des Taurus den ich gejagt habe. Ein Test mit nem Navi saß leider nicht drin.
Alles in allem kann ich sagen das mir der 400 er echt Spass gemacht hat und auch bis auf einen losen Stecker am Lenkstockschalter keine Mucken gemacht hat. Als ich den 400er wieder abgegeben habe hatte er 850 unfallfreie Kilometer hinter sich, was schonmal den Gerüchten das die Motoren max. 500 Km halten widerspricht. Und die Jungs die den vor mir gefahren haben, haben den Garantiert nicht sehr schonen eingefahren.
Was den Import des 400 angeht kann ich nicht sagen ob die nochwelche bestellen. Im September hieß es das die den 400 erstmal ein paar Monate testen wollen und dann eventuell bestellen. Ersatzteile gibt es übrigens in Holland, dort gibt es auch Händler für den 400er. Hab mich ja auch schonmal nach dem 40 er umgeschaut. :cool:

Sollte noch jemand Fragen haben werde ich versuchen diese nach bestem wissen und Gewissen zu beantworten.

MfG Jürgen

Ach übrigens, dieser Beitrag spiegelt nur und ausschließlich meine Persönliche Meinung, basierend auf den von mir gemachten Erfahrungen, über den XY 400 wieder.
Die StVo behindert meinen Fahrstil!!!
Benutzeravatar
JayKay
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 50
Registriert: 29. Jan 2011 15:02
Wohnort: Quakenbrück
Buggy: Adly Silberpfeil

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 31. Jan 2011 09:44

Hallo Jürgen,
danke, das klingt doch erst einmal nicht schlecht. Kannst du mir den Händler nennen der den Testbuggy beschafft hat. Hast Du ggf. auch Erfahrungen mit dem Kauf in den NL. Was muß man beachten (MWST. usw.).

Danke Andi
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon JayKay » 31. Jan 2011 18:21

Moin Andi,

der Händler dessen XY400 ich gefahren habe ist www.[removed-commercial-advertising].de ,da gibt es aber bisher keinerlei Angaben zum XY 400 auf der Homepge.
Teile aus Holland oder auch generell aus dem Ausland hab ich auch noch nie bestellt, weiß also nicht wie es da aussieht mit Einfuhrgebühren oder Zoll. Bei www.capadif.com gibt es den XY 400 für nur 4172 € das ist allerdings ein HT Preis bei dem vermutlich noch Zoll und/oder MwSt dazu kommen.

MfG Jürgen
Die StVo behindert meinen Fahrstil!!!
Benutzeravatar
JayKay
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 50
Registriert: 29. Jan 2011 15:02
Wohnort: Quakenbrück
Buggy: Adly Silberpfeil

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon rainer » 31. Jan 2011 19:38

buggyandi
Hinsichtlich der Qualität habe ich so meine eigenen Einschätzung der Lage.

Ich auch!.
Die sieht heute so aus,
das dass alles der gleiche sarotti ist.
Wie ich die Sache sehe kommen die meisten Buggys aus China. OK, PGO kommt aus Taiwan und somit ist da ein anderes Qualitätsniveau aufgerufen.


Ok da stimme ich zu. :mrgreen:
Eine mangelhafte Verarbeitung gegenüber eine ungenügende ist ja auch schon ein Unterschied. :thumbup:
Ich bin wie ich bin !
Die Einen kennen mich,
Die Anderen können mich!
(Dr. Konrad Adenauer)
Benutzeravatar
rainer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3191
Registriert: 23. Nov 2007 20:10
Wohnort: Uedem
Buggy: Pgo 250ccm Chromomat.

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 31. Jan 2011 20:06

Den Qualitätsunterschied von PGO zu China habe ich auf dem Kymco Motor im 250er bezogen. Kymco ist aus meiner Zweiraderfahrung weit vorne in der technischen Qualität seiner Produkte und muss sich bei dem Scootern nicht hinter Honda und Co, und vor allem nicht hinter Piaggio verstecken.
Der Rest beim PGO ist auch nur Rohrwerk und Zukaufteile. Ob nun mangelhaft oder ungenügend kann ich nicht beurteilen, es stärkt mich aber in der Gesamtbetrachtung der Dinge.

Beim Beschaffen eines 400ers kann Achim helfen, allerdingmir s ist man dann hinsichtlich GWL und E-Teile auf sich selbst gestellt. Mal sehen, ich lasse mir das alles noch mal durch den Kopf gehen und werde Achim mal besuchen und immer schön im Forum lesen.

Gruss Andreas
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon rainer » 31. Jan 2011 20:27

Den Qualitätsunterschied von PGO zu China habe ich auf dem Kymco Motor im 250er bezogen. Kymco ist aus meiner Zweiraderfahrung weit vorne in der technischen Qualität seiner Produkte und muss sich bei dem Scootern nicht hinter Honda und Co, und vor allem nicht hinter Piaggio verstecken.


Jau beim Roller!.
Hier gehts aber nicht um Roller,
sondern um Buggys,
und die wiegen einiges mehr.
Aber so muss eben jeder seine Erfahrung machen :thumbup:
Ps: Wenn bei Neufahrzeugen die Kupplung raucht wenn man rückwärts auf den Anhänger fahren will, spricht das schon für sich.
Wenn bei Neufahrzeugen die Bremsen keine wirkung zeigen,
weil sie in der Eifel beim bergabwärtsfahren zu heiss geworden sind spricht das auch für sich.
Ok von Bremsbelägen in Streichholzschachtelgrösse kann man eben nicht zu viel erwarten.
Doppelter Rahmenbruch bei 90 % Strasse und 10 % leichtes Gelände spricht auch für sich finde ich.:shock:
Die Jungs hier die es wirklich drauf haben,
bauen ihre Kisten nicht um weil sie Langeweile haben,
die machen das weil es nicht fertiges gibt.

Sorry für meine Eindrücke,
du suchst ja auch was ganz anderes.
Wünsche dir jedenfalls das richtige zufinden.
Ich bin wie ich bin !
Die Einen kennen mich,
Die Anderen können mich!
(Dr. Konrad Adenauer)
Benutzeravatar
rainer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3191
Registriert: 23. Nov 2007 20:10
Wohnort: Uedem
Buggy: Pgo 250ccm Chromomat.

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon achimhp » 31. Jan 2011 20:52

Moin moin,

das Problem bei solchen Geschichten ist doch eigentlich NUR die Bevorratung von (immer teurer werdenden) Ersatzteilen. 70% der Teile bei Sharkbuggy sind für Fahrzeuge die wir gar nicht führen. Aber für so einen Exoten ist das wirklich zu teuer.

Die Beschaffung erst im Bedarfsfall ist einfach unbefriedigend da per Luftfracht einfach zu teuer, als Stückgut einfach viel zu langsam.

Wie gesagt, wenn jemand unbedingt irgend ein Spielzeug haben möchte, ist das i.d.R. im Monatsrythmus möglich (zumindest in den warmen Monaten). SB tritt für diese Aufträge aber nur als Frachtführer auf.
Das bedeutet nix Garantie und nix Gewährleistung.

Grüße aus Essen,
AchimHP

-- Die Gegenwart ist alles was Ihr wirklich habt --
Shark RS400 Rattlesnake

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?
Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
 
Beiträge: 3049
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Buggy: DAZON RU-1100 Lof
Shark RS400 Rattlesnake
BCB450

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon Buggyrunner1 » 1. Feb 2011 11:35

Ich muß mal eine Bresche für unseren Achim Schlagen .


Jeder andere Händler , würde sagen : haben wir nicht bekommen wir nicht machen wir nicht.

Wenn Achim sich da schon aus dem Fenster Lehnt , sollte man auch die Fairniss Einbringen : OK - ich kaufe ohne Garantie u. Gewährleistungen.

Bei seinem Standard Programm ist das ja etwas anderes - aber nicht bei Exoten.

Wenn Ihr beiden da Wirklich auf einen Nenner kommt und Achim so ein Teil Bestellt - würde ich das ruhig Veröffentlichen , vieleicht will sich der ein oder andere mit Anhängen.

Buggyrunner 1
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.
Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 7515
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc

Re: Erfahrungen und Händler für GS Moon XYKD 400 gesucht

Beitragvon buggyandi » 1. Feb 2011 13:31

hallo Buggyrunner,

nicht falsch verstehen. Ich hab vollstes Verständnis dafür. Wenn ich mich für den 400er entscheide ist es nun mal so. Aber Du hast recht, vielleicht gibt es ja noch andere potenzielle Kunden für einen 400er.
buggyandi
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Jan 2011 23:24

Nächste

Zurück zu Kauf-Ratgeber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste