Lichtmaschine vom PGO Buggy defekt.

PGO Bugrider-Forum: Bugrider Buggy mit 250 ccm Kymco Motor und Wasserkühlung.

Moderator: Wolle

Lichtmaschine vom PGO Buggy defekt.

Beitragvon Hermann » 9. Okt 2006 20:37

Hi Leutz, ist wiedermal nur eine Kleinigkeit, die LiMa hat nach ca. 9.000km ihre Arbeit eingestellt, was solls wollte eh weniger fahren.

Hier ist eine Beschreibung wie man die Lichtmaschine austauschen kann:
http://www.buggy-club.de/ftopic2898.html#26947

Folgende Daten von den gemessenen Spannungen kann ich Euch mitteilen:

(von den Gelben Kabeln (Phasen) zur Masse gemessen)

4,9V AC, 5,4V AC, 6,2V AC, unser PGO Buggy (ca. 9.000km)
8,4V AC, 8,4V AC, 8,4V AC, ein PGO Buggy von XXX (ca. 5.000km)
12,4V AC, 12,9V AC, 13,6V AC, PGO Buggy von Helmut (ca. 600km)

Habe die sofort sichtbaren defekten Stellen auf den Fotos eingekreist:

alle Fotos sind hier zu sehen:
http://www.buggy-club.de/fotos/index.ph ... ik&spgmPic

Bild

Gruß, Hermann

[ Edit: Beitrag wurde überarbeitet! ]
Zuletzt geändert von Hermann am 4. Nov 2006 16:09, insgesamt 4-mal geändert.
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon nixi » 9. Okt 2006 23:28

hm, versuchs mit Humor zu nehmen, bei meinem damaligen Astra F war die Lima nach ca. 2000 km im Eimer :( , so gesehen hast Du eine bessere Halbwertszeit erreicht. Gibts Garantie ? Ansonsten gilt wohl - was lange hält bringt kein Geld :? . Nimm das Ding, legs zwischen zwei Burgerhälften, fahr zur Intermot und gibs nem Chinesen zu essen und lass ihn nicht eher weg bevor er brav alles aufgegessen hat :mrgreen: . Mc Lima schmeckt einfach guuuut.
ach noch was - früher gabs mal Buden bei uns die sowas neu gewickelt haben... obs sowas noch gibt :kratz: was es wohl kostet :kratz:
http://www.beyer-meppen.de/
Grüße Nixi
Route-Harz Nr. 7 vom 1.-4.9.2016 ... natürlich alles nur rein zufällig.
Benutzeravatar
nixi
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 3883
Registriert: 4. Mai 2006 08:49
Wohnort: Erfurt
Buggy: GoKa1300, vorher Kinroad 250GK7 und Goka 650

Beitragvon Hermann » 10. Okt 2006 20:21

Hi nixi, ohne Humor läuft nichts beim PGO Buggy fahren/reparieren :wink: . Habe jetzt eine Lichtmaschine und bin kurz davor sie einzubauen, nur noch die alte Dichtung entfernen und etwas Zeit haben. Wenn dann alles geklappt hat werde ich weiter berichten und eine Bezugsquelle nennen, die LiMa hat ca. 99,-- Euronen gekostet neu und original von Kymco. Andere Ersatzteile für den Kymco Motor sollen kein Problem sein, kann Er bestellen.

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon Hermann » 10. Okt 2006 22:12

Hi Leutz, ganz vergessen, das beschaffen der Ersatzteile hat in meinem Fall ca. vom 09 Oktober 2006 15:31 (Fehler entdeckt und LiMa ausgebaut) bis zum 10 Okt 2006 14:41 (LiMa bei einem Kymco Händler gekauft) gedauert, das sind dann ca. 23h 10m :afraid: .

Und so sieht die original LiMa für 99,-- Euronen von einem Kymco Händler (kein Buggy-Händler) aus:
Bild

und so die Dichtungen die man braucht (selber zurecht geschnitten):
Bild

also Leutz, alles kein Problem es geht immer irgendwie weiter.

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon Hermann » 12. Okt 2006 12:23

Hi Leutz, der PGO Buggy ist wieder i.O. die LiMa verrichtet ihren Dienst ohne Probleme. Die nun gemessenen Werte sind:

(von den Gelben Kabeln (Phasen) zur Masse gemessen)

20,2V AC, 20,3V AC, 20,1V AC :afraid: :D :cool:

nochmal als Erinnerung:

4,9V AC, 5,4V AC, 6,2V AC, unser PGO Buggy (ca. 9.000km LiMa defekt)
8,4V AC, 8,4V AC, 8,4V AC, ein PGO Buggy von XXX (ca. 5.000km)
12,4V AC, 12,9V AC, 13,6V AC, PGO Buggy von Helmut (ca. 600km)

Leute ich sehe da ein Problem auf Euch zukommen :( .

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon BigT. » 12. Okt 2006 14:40

Hermann hat geschrieben:Hi Leutz, der PGO Buggy ist wieder i.O. die LiMa verrichtet ihren Dienst ohne Probleme. Die nun gemessenen Werte sind:

(von den Gelben Kabeln (Phasen) zur Masse gemessen)

20,2V AC, 20,3V AC, 20,1V AC :afraid: :D :cool:

nochmal als Erinnerung:

4,9V AC, 5,4V AC, 6,2V AC, unser PGO Buggy (ca. 9.000km LiMa defekt)
8,4V AC, 8,4V AC, 8,4V AC, ein PGO Buggy von XXX (ca. 5.000km)
12,4V AC, 12,9V AC, 13,6V AC, PGO Buggy von Helmut (ca. 600km)

Leute ich sehe da ein Problem auf Euch zukommen :( .

Gruß, Hermann


... oder Dir haben die KYMCO-Menschen 'ne LKW-LiMa vertickt - für 24 Volt! :mrgreen:
... und dann fliegt Dir eines guten Tages der China-Stromeimer (Akku) um die Ohren.
:lach:
Nene, is schon klasse, das. Als nächstes schmilzen die Sicherungshalter - - - bei der Leistung . . . :lach:
BigT.
 

Beitragvon Wolle » 12. Okt 2006 15:34

Selbst gekauft?

Fällt die Lima bei deinem Händler auch schon wieder unter die 5000 km Gewährleistungs-Beschränkung? :lach:
http://www.buggytrends.de - News aus der Buggy-Szene
-------------------------------------------------------
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein"
-------------------------------------------------------
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
 
Beiträge: 10952
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Wohnort: Köln
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150

Beitragvon Pit » 12. Okt 2006 15:46

Wolfgang hat geschrieben:Selbst gekauft?
Fällt die Lima bei deinem Händler auch schon wieder unter die 5000 km Gewährleistungs-Beschränkung? :lach:


An Eurer stelle würde ich den Tacho abklemmen :wink:
Groetjes Pit
Kein Alkohol ist auch keine Lösung
Benutzeravatar
Pit
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 2604
Registriert: 8. Apr 2005 15:05
Wohnort: Heinsberg
Buggy: 150er PGO mit 250er Yamaha-Motor

Beitragvon agility » 12. Okt 2006 20:32

.
Hallo Hermann,

Hermann hat geschrieben:Hi Leutz, der PGO Buggy ist wieder i.O. die LiMa verrichtet ihren Dienst ohne Probleme. Die nun gemessenen Werte sind:

(von den Gelben Kabeln (Phasen) zur Masse gemessen)

20,2V AC, 20,3V AC, 20,1V AC :afraid: :D :cool:



Dazu hätte ich eine Frage:

* könnstest du bitte mit deinem neuen Generator die Klemmenspannung an der Batterie messen?


bei Leerlaufdrehzahl:

- mit Abblendlicht

- mit Standlicht

- mit Fernlicht


sowie bei einer Drehzahl von ca. 5000 1/min:

- mit Abblendlicht

- mit Standlicht

- mit Fernlicht


Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Hat aber keine Eile.


Hermann hat geschrieben:Leute ich sehe da ein Problem auf Euch zukommen :( .


Ich hoffe nicht, denn angeblich ist schon der zweite Generator verbaut. :kratz:
...

Wer nur einen Hammer hat,
für den ist jedes Problem ein Nagel ...
agility
EHRENMITGLIED
EHRENMITGLIED
 
Beiträge: 2359
Registriert: 4. Mai 2006 20:51
Buggy:
~ PGO Bugrider 250 DS ~
~ Shark BCB 300 ~

Beitragvon Hermann » 12. Okt 2006 20:59

BigT. hat geschrieben:...oder Dir haben die KYMCO-Menschen 'ne LKW-LiMa vertickt - für 24 Volt! :mrgreen:
... und dann fliegt Dir eines guten Tages der China-Stromeimer (Akku) um die Ohren.
:lach:
Nene, is schon klasse, das. Als nächstes schmilzen die Sicherungshalter - - - bei der Leistung . . . :lach:


Hi BigT., habe mich schlau gemacht bei unseren Technikern, die LiMa sollte das 1,414 Fache von dem Leisten was am Ende (nach Glätten/Gleichrichten erwünscht ist. Das sind dann bei 13,8 Volt DC * 1,414 = 19.51 Volt AC und das sieht doch gut aus, 0,5 Volt AC Reserve!

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon BigT. » 12. Okt 2006 21:29

@Hermann:
Nee, is klar.
War ja auch nur 'n Scherz. Aber trotzdem würde ich ein Auge auf die Sicherungshalter haben.
Wenn Du jetzt endlich "richtiges" 35Watt-Licht hast, ist der Strom auch um einiges höher.
Siehe auch meine Postings von damals, als mir die Halter abgeraucht sind.
:P
P.S.:
Wir haben noch gelernt: Soll-Spannung mal Wurzel aus 3 (wegen DrehstromLiMa). Sind 12 * 1,73 - - - dann biste bei deinen gut 20 Volt!
:thumbup:
Bis Sonntag, und bring die kaputte LiMa mal mit. Vielleicht doch noch was zu machen??
BigT.
 

Beitragvon Wolle » 12. Okt 2006 21:38

An meiner China-Karre ist schon so ziemlich ALLES verreckt... aber meine Lima noch nicht ... :mrgreen: :finger:
http://www.buggytrends.de - News aus der Buggy-Szene
-------------------------------------------------------
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein"
-------------------------------------------------------
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher" (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
 
Beiträge: 10952
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Wohnort: Köln
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150

Beitragvon Hermann » 12. Okt 2006 21:51

Wolfgang hat geschrieben:An meiner China-Karre ist schon so ziemlich ALLES verreckt... aber meine Lima noch nicht ... :mrgreen: :finger:


Noch nicht :lach: :finger: , messe doch mal wieviel noch übrig ist von Deiner LiMa Leistung :P .

Vielleicht sollte ich meinen Kymco Händler noch nicht preisgeben dann kannst Du eine original PGO für ca. 200,-- Euronen kaufen :lach: :wink: .

@agylity, werde die Messungen im Leerlauf die Tage machen, habe doch (noch) keinen Drehzahlmesser.

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon agility » 12. Okt 2006 22:21

.
Hi,

Wolfgang hat geschrieben:An meiner China-Karre ist schon so ziemlich ALLES verreckt... aber meine Lima noch nicht ... :mrgreen: :finger:


Stimmt fast, aber du hast auch noch den ersten Kühler, ein dichtes Achsgetriebe und den ersten Bremsattel hinten ....
Und mir fallen da noch so einige Teile ein! :wink:

Fang schon mal an zu sparen! :D


Hermann hat geschrieben:Vielleicht sollte ich meinen Kymco Händler noch nicht preisgeben dann kannst Du eine original PGO für ca. 200,-- Euronen kaufen :lach: :wink: .


Wo hat du bitte den Preis denn her?


Hermann hat geschrieben:@agylity, werde die Messungen im Leerlauf die Tage machen, habe doch (noch) keinen Drehzahlmesser.


Danke Hermann, nur kein Stress, lass dir Zeit.
Drehzahl reicht auch locker nach Gehör, Hauptsache, die Richtung stimmt. :D

Aber nach eurer Theorie, wären in alle drei Beispielen von dir, die Stator-Wicklung im Sack.
Kann ich mir nur schwer vorstellen. :kratz:

Ob es an unterschiedlichen Messmethoden oder Zuständen liegen könnte?
Zuletzt geändert von agility am 12. Okt 2006 23:49, insgesamt 1-mal geändert.
...

Wer nur einen Hammer hat,
für den ist jedes Problem ein Nagel ...
agility
EHRENMITGLIED
EHRENMITGLIED
 
Beiträge: 2359
Registriert: 4. Mai 2006 20:51
Buggy:
~ PGO Bugrider 250 DS ~
~ Shark BCB 300 ~

Beitragvon Hermann » 12. Okt 2006 22:33

agility hat geschrieben:...Danke Hermann, nur kein Stress, lass dir Zeit.
Drehzahl reicht auch locker nach Gehör, Hauptsache, die Richtung stimmt. :D

Aber nach eurer Theorie, wären in alle drei Beispielen von dir, die Stator-Wicklung im Sack.
Kann ich mir nur schwer vorstellen. :kratz:

Ob es an unterschiedlichen Messmethoden oder Zuständen liegen könnte?


Hi agility, kein Problem werde nach Gehör messen, kommt ja auf ein paar Umdrehungen nicht an (mit etwas Zeit schon morgen).

Keine Ahnung was da los ist bei den LiMas, immer gleich gemessen. Ist ja kein Problem mal bei einem Treffen bei allen Buggys die LiMa unter gleichen Bedingungen mit gleichem Meßgerät zu messen.

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon Hermann » 14. Okt 2006 20:07

Hi Leutz, ein paar neue Meßwerte von der neuen Lichtmaschine in unserem Bugrider.

Motor warm (ca. 83 Grad C), gemessen im Leerlauf Stecker verbunden (am selbstgebauten Adapter gemessen):

Standlicht
Volt AC= 6,2 - 8,4 sehr schwankend an allen 3 Phasen, gegen Masse
Volt DC= 14,1 an der Batterie

Abblendlicht
Volt AC= 8,8 - 8,8 - 8,9 stabil, gegen Masse
Volt DC= 13,0 an der Batterie

Fernlicht
Volt AC= 8,6 - 8,7 - 8,7 stabil, gegen Masse
Volt DC= 12,8 an der Batterie

wenn man den Stecker von der LiMa abzieht sind es
Volt AC= 20,2 - 20,3 - 20,1 stabil, gegen Masse
Volt DC= 11,8 an der Batterie, LiMa ist ja nicht angeschlossen :bonk:

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon Hermann » 17. Okt 2006 15:42

Lichtmaschine am 250er PGO Bugrider DS wechseln:

1. Batterie abklemmen (- Pol)
2. Motoröl und Kühlmittel ablassen
3. Auspuff + Halter abschrauben
4. die 2 Schläuche von der Wasserpumpe lösen/abziehen
5. Wasserpumpen-Deckel abschrauben
6. Luftfilter & Luftfilterschlauch abschrauben
7. das schwarze Kabel vom Anlasser und vom Startrelais abschrauben
8. die 2 Stecker vom Lichtmaschinen-Kabel abziehen
9. die Schrauben vom Lichtmaschinen-Deckel rausschrauben
10. mit einem Montierhebel unten zwischen den Zapfen (rechts/links) vorsichtig ein paar mm lösen
11. den Deckel langsam abziehen und auf die 2 Kabel achten (Anlasser & Startrelais sind unter dem Vergaser verbunden)

*** nun die Lichtmaschine tauschen ***

soviel zum Ausbau, und jetzt den ganzen Rummel wieder einbauen:

* bei beiden Dichtflächen die Dichtungs-Reste entfernen
* kontrolieren ob Zahnrad & Welle zum Anlasser noch richtig sitzen
* nun den Lichtmaschinendeckel langsam aufsetzen und an der Wasserpumpe etwas drehen damit die Welle einrasten kann (jetzt wissen wir warum der Wasserpumpen Deckel ab muß)
* in umgekehrter Reihenfolge von 11 --> 1 wieder zusammenbauen.

Meßwerte der neuen Lichtmaschine:

Motor warm (ca. 83 Grad C), gemessen im Leerlauf Stecker verbunden (am selbstgebauten Adapter gemessen):

Standlicht
Volt AC= 6,2 - 8,4 sehr schwankend an allen 3 Phasen, gegen Masse
Volt DC= 14,1 an der Batterie
*** ein Grund warum ich mit Abblendlicht fahre ***

Abblendlicht
Volt AC= 8,8 - 8,8 - 8,9 stabil, gegen Masse
Volt DC= 13,0 an der Batterie

Fernlicht
Volt AC= 8,6 - 8,7 - 8,7 stabil, gegen Masse
Volt DC= 12,8 an der Batterie

Für die Messungen nicht den Stecker von der LiMa abziehen!

alle Bilder von der Reparatur gibt es << hier in der Foto-Galerie >>

die schwarzen Stellen (Isolierung verbrannt) sind das Problem:
http://www.buggy-club.de/fotos/gal/Tech ... hine-2.jpg
Bild

oben links auf das Zahnrad & die Welle achten ob es richtig sitzt:
http://www.buggy-club.de/fotos/gal/Tech ... hine-4.jpg
Bild

unten rechts ist die Welle auf der die Welle der Wasserpumpe einrasten muß:
http://www.buggy-club.de/fotos/gal/Tech ... hine-5.jpg
Bild

Text nach bestem Wissen & Gewissen verfasst, Abweichungen sind möglich und es ist auf eigene Gefahr so zu verfahren!

Gruß, Hermann

[ Edit: Beitrag wurde überarbeitet! ]
Zuletzt geändert von Hermann am 12. Mär 2007 09:48, insgesamt 5-mal geändert.
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon nixi » 17. Okt 2006 21:08

:respekt: Hermann, schön beschrieben. Wie ist das eigentlich mit der Leistung die son Teil abgeben können sollte. Ich meine beim Auto gibts ne Info 180 oder 200 Watt oder so. Klar das die Bug Lima von solchen Leistungen nur träumen kann. Hat schon mal wer etwas über die angebliche Leistung in Erfahrung bringen können ?
Grüße Nixi
Route-Harz Nr. 7 vom 1.-4.9.2016 ... natürlich alles nur rein zufällig.
Benutzeravatar
nixi
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 3883
Registriert: 4. Mai 2006 08:49
Wohnort: Erfurt
Buggy: GoKa1300, vorher Kinroad 250GK7 und Goka 650

Beitragvon Hermann » 17. Okt 2006 21:35

Hi Nixi, das Einzige was eventuell auf die Leistung passen könnte war eine 90 in der Bezeichnung, also vielleicht 90 Watt :ratlos: .

In der Anleitung hatte ich vergessen zu erwähnen das natürlich auch die Stecker vom Lichtmaschinen-Kabel abgezogen werden sollten :oops: .

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon BigT. » 17. Okt 2006 22:00

nixi hat geschrieben::respekt: Hermann, schön beschrieben. Wie ist das eigentlich mit der Leistung die son Teil abgeben können sollte. Ich meine beim Auto gibts ne Info 180 oder 200 Watt oder so. Klar das die Bug Lima von solchen Leistungen nur träumen kann. Hat schon mal wer etwas über die angebliche Leistung in Erfahrung bringen können ?
Grüße Nixi

Hi, nixi,
laut Aussage Achim D. von KD-Handel 120Watt Dauer, bei guter Kühlung (wo auch immer die herkommen soll) auch 140 Watt Dauer.
Allerdings:
Ich fahre fast von Anfang an (über ein Jahr, ca. 4000 km) mit H4-Licht und - bis auf zusammengeschmolzenem Sicherungshalter (siehe diesen!) - noch ohne Probleme.
(Toi, toi, toi!)
BigT.
 

Nächste

Zurück zu PGO Bugrider 250ccm

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste