Pedale versetzen - für Langbeinige

PGO Bugrider-Forum: Bugrider Buggy mit 250 ccm Kymco Motor und Wasserkühlung.

Moderator: Wolle

Pedale versetzen - für Langbeinige

Beitragvon BigT. » 30. Apr 2007 20:35

Diese Anleitung ist nicht wörtlich umsetzbar, da sich keine zwei Buggies gleichen ...
:wink:
Und trotzdem: Es bringt unheimlich mehr Fahrspaß!
Also:
Pedale nach vorn versetzten

Die Fotos: http://www.buggy-club.de/fotos/index.ph ... _versetzen

Arbeitsschritte:

• Batterie abklemmen (!)
• Fahrzeug vorn hochbocken (leichteres Arbeiten und freie Lenkung!)
• Kennzeichen oder PGO-Logo vorn demontieren (falls vorhanden)
• Gaszug aushängen
• Leitungen vom Bremslichtschalter abklemmen
• Scheinwerfer abklemmen und demontieren
• Hupe abklemmen und demontieren
• Schellen für die Bremsleitungen am Rahmen lösen
• Hauptbremszylinder mit Schutzbügel demontieren und nach hinten legen (die Bremsleitungen brauchen nicht abgeschraubt werden! ACHTUNG! Flüssigkeitsbehälter fest zuschrauben und senkrecht halten.)
• Kabel und Kabelbäume lösen
• Kabelbinder entfernen
• Alle Leitungen und Züge/Bremsschläuche aus dem Arbeitsbereich hängen (dazu empfehlen sich sog. Expandergummis!)
• Sitz und Innenraum mit feuerfester Plane abdecken
• Pedalrohr beidseitig abflexen (empfohlen: Trennscheibe mit Ø 125mm; damit soweit wie möglich abtrennen, dann mit neuer Scheibe weiter trennen.
Anm.: Es ist unvermeidlich, die Halter der Querlenkerlager dabei zu verletzen; das lässt sich aber anschließend problemlos nachschweißen.

• Die unteren Schweißnähte müssen abgemeißelt werden
• Das Bodenblech ist unter dem Rohr geteilt und mit diesem verschweißt; diese Nähte müssen ebenfalls abgemeißelt werden
• Bodenbleche richten, Rost abschleifen
• Alle Verletzungen und evtl. Löcher zuschweißen
• Alle Schweißnähte sauber abschleifen (Schruppscheibe, dann Fächerscheibe)
• Bodenbleche lackieren
• Neues Rohr (Vierkantrohr, Winkelprofil etc.) auf Maß bringen und anstelle des Pedalrohres einschweißen und lackieren (Verstärkung für Querlenkerkräfte und Verbindung der Bodenbleche)
• Pedalrohr auf Länge und Form an die neue Position (max. 75mm nach vorn) anpassen
Anm.: Jemanden bitten, das Rohr an der vorgesehenen Stelle anzuhalten, dann probesitzen. Damit lässt sich der Null-Winkel der Pedale noch etwas korrigieren. 90° absolut sind nicht erforderlich!

• Rohr festschweißen
• Schweißnähte evtl. noch versäubern und die ganze Chose lackieren
• Für den Gaszug muß eine neue Befestigung gebaut werden; ich habe ein Alu-Flachprofil angepasst und an der alten Halterung angeschraubt. Die Länge des Zuges reicht, er muß nur etwas vorgezogen werden.
• Der ‚Zugbügel’ für den Gaszug am Gaspedal muß auch noch passend gebogen werden, damit der Zug nicht ‚über die Kante’ läuft
• Hauptbremszylinder mit Schutzbügel anbauen, dazu nacheinander die Schlauchanschlüsse leicht lösen und spannungsfrei wieder festziehen
• Nacheinander alles wieder anbauen
Anm.: Nicht mit Kabelbindern geizen, dann gibt’s auch keinen Kurzschluß!

• Batterie anklemmen
• PROBEFAHRT!


Na denn: viel Erfolg!

[ Edit von Hermann: Link zu den Fotos eingefügt. ]
BigT.
 

Beitragvon isminaki » 1. Mai 2007 18:02

Hallo BigT,

wenn Du Bilder hast, wär's schön, wenn Du die einstellen würdest.
Das ganze hört sich an, als wäre es nur etwas für Profi-Schweisser.

Bei mir würde, nach dem dritten mal Gasgeben, wahrscheinlich das Pedal auf der Straße liegen. :bonk:

Beste Grüsse :cool:

Isminaki
Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 2347
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Wohnort: Bremen / Athen
Buggy: Shark BCB 300

Beitragvon BigT. » 1. Mai 2007 18:28

isminaki hat geschrieben:Hallo BigT,

wenn Du Bilder hast, wär's schön, wenn Du die einstellen würdest.
Das ganze hört sich an, als wäre es nur etwas für Profi-Schweisser.

Bei mir würde, nach dem dritten mal Gasgeben, wahrscheinlich das Pedal auf der Straße liegen. :bonk:

Beste Grüsse :cool:

Isminaki


Bilder habe ich am Sonntag hochgeladen, müßten bald eingestellt sein.
(Hallo, Fotto-Admin ... :welcome: )

Und ordentlich schweißen kann ich auch nur noch ab 1,6 Promille. :mrgreen:

Aber es gibt da doch hilfreiche Sprüche:
Gott gebe, daß es klebe!
oder auch:
Kinder, tut beten: Vatter is am Löten.

:lach: :lach: :lach:
BigT.
 

Beitragvon Hermann » 1. Mai 2007 21:40

BigT. hat geschrieben:...Bilder habe ich am Sonntag hochgeladen, müßten bald eingestellt sein.
(Hallo, Fotto-Admin ... :welcome: )...


Hi Leutz, Wer klicken kann ist klar im Vorteil :mrgreen: , die Fotos hatte ich schon Sonntag abend online gesetzt:

http://www.buggy-club.de/fotos/index.ph ... _versetzen

Bild

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix


Zurück zu PGO Bugrider 250ccm

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste