Radlager beim Bugrider 250DS vorne wechseln

PGO Bugrider-Forum: Bugrider Buggy mit 250 ccm Kymco Motor und Wasserkühlung.

Moderator: Wolle

Radlager beim Bugrider 250DS vorne wechseln

Beitragvon Hermann » 16. Apr 2007 12:34

Hi Leutz, nun sind die vorderen Radlager an der Reihe, der Ausbau ist etwas einfacher als bei den hinteren Radlagern :D . Eine Anleitung wie es vorne funktioniert folgt noch, kommt Zeit kommt Anleitung.

Die ersten Fotos sind hier:

http://www.buggy-club.de/fotos/index.ph ... ager_vorne

Bild

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Re: Radlager beim Bugrider 250DS vorne wechseln

Beitragvon Hermann » 16. Apr 2007 20:57

So, die Radlager vorne sind auch gewechselt und eine Probefahrt ist erfolgreich verlaufen, schneller ist er nicht geworden aber er beschleunigt wieder etwas besser. Es ist vorne weniger zu Schrauben aber es gibt da 2 Besonderheiten beim Zusammenbau die ich noch irgendwie formulieren muß, es geht dabei um die Scheiben der Bremse und das festschrauben der Radaufnahme, wenn man da nicht aufpasst gibt es Probleme.

Eine Anleitung folgt auf jeden Fall.

Bild

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon BigT. » 16. Apr 2007 22:14

Oioioi, Hermann,
schicke Werkbank! Wo gibts sowas??
:mrgreen:

Habe einige Fottos zum Thema 'Bremslichtschalter' hochgeladen.
Wenn Du die online stellst, bau ich sie in den Bericht (der noch folgt!) mit ein.
Dann wird dieses Posting gelöscht!
:cool:
BigT.
 

Beitragvon Hermann » 16. Apr 2007 22:23

BigT. hat geschrieben:...Dann wird dieses Posting gelöscht! :cool:


Laß es mal stehen, kann doch Jeder wissen das auch ich eine Werkbank habe :lach: .

Fotos sind on: http://www.buggy-club.de/fotos/index.ph ... htschalter

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Beitragvon Hermann » 17. Apr 2007 00:01

vordere Radlager beim 250er PGO Bugrider DS wechseln:

Der Aufwand hierfür ist etwas geringer als bei den hinteren Radlagern, hat aber 2 wichtige Punkte:

1 Radmuttern lösen
2 den Buggy vorne auf Böcke stellen
3 Radmuttern abschrauben und Rad abnehmen
4 den Radbremszylinder abschrauben
5 den Splint von der Mutter der Radaufnahme entfernen
6 die Mutter von der Radaufname abschrauben und die Radaufnahme entfernen
7 die Bremsscheibe abschrauben, verhindert einen Defekt wenn man daneben haut bzw. das Radlager daran anstößt beim ausschlagen *** ACHTUNG, eventuell die Schrauben mit einer Heißluftpistole auf ca. 300°C erhitzen! ***

8 den Simmerring enfernen
9 die Radlager mit einem passenden Dorn gleichmäßig ausschlagen

*** nun die Aufnahme für die Lager reinigen und leicht einfetten ***

soviel zum Ausbau, und jetzt den ganzen Rummel wieder einbauen:

1 das Radlager gleichmäßig mit einem Dorn am äußeren Rand einschlagen, am besten zuerst das große Lager, man hört es beim Schlagen am Klang ob das Lager richtig sitzt
2 die vordere Bremsscheibe wird nicht durch die Schrauben zentriert, wenn man den Simmerring in die Bremsscheibe einsetzt kann man mit dem Simmerring die Bremsscheibe zentrieren und mit Loctite festschrauben (siehe Foto), dann den Simmerring richtig einsetzen und an der Lauffläche einfetten
3 nun die Radaufnahme wieder anbringen, da keine Hülse vorhanden ist muß man das Spiel vorsichtig wie folgt einstellen, die Mutter langsam ohne Gewalt nur mit der Nuss und einer Verlängerung festdrehen, kontrolieren welches Loch für den Splint am nächsten ist und die Mutter in diese Richtung drehen, die Radaufnahme darf auf keinen Fall schwergängig sein lieber wieder zum nächsten Loch zurück drehen.
4 wie oben beschrieben von 5 nach 1 in umgekehrter Reihenfolge, lösen entspricht jetzt festschrauben :kratz:

Wer sich nicht sicher ist mit dem Radlagerspiel sollte es Jemand mit Ahnung machen lassen!

Alle Bilder von der Reparatur gibt es << hier in der Foto-Galerie >>

Text nach bestem Wissen & Gewissen verfasst, Abweichungen sind möglich und es ist auf eigene Gefahr so zu verfahren!

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5829
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix


Zurück zu PGO Bugrider 250ccm

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste