Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.

Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 5. Mai 2014 08:24

Hallo zusammen,

Ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und konnte nicht wiedersehen, mich hier anzumelden :D
Ich hoffe ich bin hier willkommen.
Also nun zu meiner Person
Mein Name ist Alex, komme aus Bremen und ich bin seit gestern Besitzer einer Shark BCB300.
Da ich mittlerweile mehrere Quads besessen habe, aber noch nie ein Buggy meine eigen nennen durfte, habe ich einige Fragen. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich euch gleich mit Fragen löchre. :peinlich:

Könnt ihr mir etwas über die Qualität der Shark Buggys erzählen? Sind Sie ihr Geld wert?

Wie sieht es mit Ersatzteile bei diesem Model aus? Kriegt man welche? Und wenn ja, woher bezieht ihr die?

Hat jemand von euch eine Explosions-Zeichnung, Reparaturanleitung oder ein Handbuch etc. ? Der Vorbesitzer hatte sowas leider nicht mehr :|

Gestern während einer einstündigen Probefahrt, ist mir nach ca. 30 min ein Pippin im Tacho Bereich aufgefallen, das aber nach einigen Minuten wieder verschwunden ist. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Ich freue mich auch eure Antworten und hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen :D
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Hermann » 5. Mai 2014 12:23

Hi,

und :willkommen: im Club der :crazy: .

Julomixx hat geschrieben:...Könnt ihr mir etwas über die Qualität der Shark Buggys erzählen? Sind Sie ihr Geld wert?...
...Wie sieht es mit Ersatzteile bei diesem Model aus? Kriegt man welche? Und wenn ja, woher bezieht ihr die?...
...Hat jemand von euch eine Explosions-Zeichnung, Reparaturanleitung oder ein Handbuch etc. ?...


Die Qualität von China-Buggys ist eher bescheiden :thumbdown: , so ein Buggy braucht viel Geduld, Arbeit und Wartung. Der BCB ist schon recht brauchbar und es gibt genügend Informationen hier im Forum, auch Ersatzteile sind zu bekommen.

Ob er sein Geld wert ist, kommt darauf an was Du bezahlt hast :nachdenklich: .

Für Ersatzteile und Explosions-Zeichnungen gugst Du hier:

http://www.sharkbuggyshop.com/Shark-BCB ... baugleiche

Es gibt eine Aufbauanleitung vom BCB-300:

http://www.bcb-300.de/technik/aufbauanl ... itung.html

Ansonsten einfach im BCB-300 Bereich lesen, die Probleme beim BCB-300 sind recht übersichtlich (nicht zu viele).

Grüßle
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.
Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
 
Beiträge: 5822
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Wohnort: Duisburg
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 5. Mai 2014 14:32

Hallo danke erstmal für die Tipps.

Ich habe den Buggy von einem Bekannten für 1000€ erworben.
BJ. 2009, schwarz und 8 fach Bereift. Der Zustand ist ganz in Ordnung bis auf zwei Mängel. Die Geschwindigkeit wird nicht mehr angezeigt und die Rückleuchten funktionieren nur sporadisch. Tippe auf Wackelkontakt.
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon achimhp » 5. Mai 2014 16:30

... egal wie er aussieht, 1000,- Euronen ist immer ein guter Preis für den BCB!

Grüße aus Essen,
AchimHP
Shark RS 650 Baya

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?
Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
 
Beiträge: 3217
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Buggy: Shark Rattlesnake RS 650 Baya

Hammerhead Titan 500 4x4

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 5. Mai 2014 21:54

Ok das hört dich schon mal gut an. Hat jemand eine Idee was das pipen bedeutet? Evtl. Motor zu heiss?
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Mentos77 » 6. Mai 2014 09:50

Hi,
in der Nähe vom Vergaser gibt einen Temperaturschalter. Wenn dieser gegen Masse bei zu hoher Temperatur durchschaltet, pieps es im Cockpit. Vielleicht ist das Kabel irgendwo lose oder scheuert gelegentlich gegen eine blanke Metallstelle. Bei normaler Fahrt habe ich meinen BCB erst zwei Mal zum piepsen bekommen. Allerdings waren die Außentemperaturen da deutlich hört als zurzeit und bin einen steilen Berg hoch gefahren. Ehe es pieps sollten übrigens die Lüfter vor dem Kühler schon am Laufen sein.

Gruß
Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell
Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 352
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Wohnort: 56825 Weiler
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 6. Mai 2014 11:44

Ok danke erstmal für den Hinweis. Ich hatte ja einer längere Strecke vor mir ca.60km als das Piepen begann. Ob die Lüfter schon liefen, kann ich eigentlich gar nicht genau sagen. Ist mir auf jedenfalls nicht aufgefallen.
Was mir aber aufgefallen ist, die Kühlflüssigkeit hat sich soweit ausgedehnt, das sie überlief, obwohl die Flüssigkeit vorher bei min stand. :|
Könnte es also sein das die Lüfter gar nicht Funktionieren? :shock:
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Mentos77 » 7. Mai 2014 12:51

Die Lüfter als solches kannst du recht einfach testen. Der entsprechende Temperaturschalter ist in Fahrtrichtung gesehen unten links mit zwei Leitungen angeschlossen. Wenn du diese zwei Leitungen brückst (zur Not mit einem Schraubenzieher), müssen die Lüfter anlaufen. Falls nicht, könnte die Sicherung in der Elektrobox defekt sein. Wenn ich mich recht erinnere war dafür in der Orignalverkabelung eine vorgesehen. Falls sie anlaufen, könnte der Schalter defekt sein. Diesen kannst du nur durch erwärmen testen.
Nachfolgend ein Bild wo der Temperaturschalter halbwegs zu sehen ist.
DSCF3987.jpg
DSCF3987.jpg (65.7 KiB) 1589-mal betrachtet

Das Kühlwasser ist bei mir auch mal „übergelaufen“. Damals war allerdings das Thermostat (in der Nähe vom Vergase) defekt. Glaube damals hatte er auch nach einigen km gepieps. Daher gehe ich eher mal davon aus das dies defekt ist. Bekommst du bei Sharkbuggy neu. Ist nur ein wenig fummelig das zu wechseln.
DSCF3839.jpg
DSCF3839.jpg (61.28 KiB) 1589-mal betrachtet

DSCF3842.jpg
DSCF3842.jpg (66.9 KiB) 1589-mal betrachtet


Gruß
Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell
Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 352
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Wohnort: 56825 Weiler
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 7. Mai 2014 13:38

Danke Mentos77 :astrein: . Werde mich mal auf die Suche nach dem Fehler machen.
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon isminaki » 7. Mai 2014 21:21

Hallo Bremer,

endlich gibt es einen 2. BCB in HB. :welcome: Ich habe fast sieben Jahre darauf gewartet. :freu:

Das Piepsen sollte eigentlich immer mit einer Warnlampe im Tacho gemeinsam kommen. Die sieht man aber schlecht.
Ich würde als erstes Öl und Kühlflüssigkeit kontrollieren.

Mein BCB piepst an heißen Sommertagen weil der Temperaturschalter def. ist. Ist zu heiß. Ich werde ihn demnächst tauschen.

Ich werde allerdings erst Anfang Juni wieder in HB sein, dann können wir gerne eine Ausfahrt machen. Ich wohne in HB-Osterholz. Wo wohnst Du?

Beste Grüße aus Athen :cool:
When nothing goes right.... go left!
Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 2347
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Wohnort: Bremen / Athen
Buggy: Shark BCB 300

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 8. Mai 2014 07:10

Hallo isminaki, danke erstmal für den Hinweis.
Das mit der Ausfahrt hört sich gut an :D
Ich wohne genau genommen in Oyten. Quasi 5min von Bremen entfernt. :D
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon isminaki » 8. Mai 2014 17:38

Hallo Alex,

dann können wir ja (fast) zu Fuß zueinander gehen. Lass' uns Anfang Juni treffen.

Beste Grüße aus Athen :cool:
When nothing goes right.... go left!
Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 2347
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Wohnort: Bremen / Athen
Buggy: Shark BCB 300

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 9. Mai 2014 11:18

Ja gerne. Meld dich einfach mal wenn es soweit ist :D
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 12. Mai 2014 12:49

Hallo zusammen,

was für ein Kühlmittel gehört den in den BCB300 und in welcher Menge?
Hab über der Suchfunktion leider nichts aussagekräftiges gefunden.
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon okko » 12. Mai 2014 14:03

Julomixx hat geschrieben:Hallo zusammen,

was für ein Kühlmittel gehört den in den BCB300 und in welcher Menge?
Hab über der Suchfunktion leider nichts aussagekräftiges gefunden.

motor-und-getriebe-f65/welches-wasser-in-den-kuhler-t11592.html?hilit=Frostschutz#p130723 :welcome:
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?
Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 3955
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Neuer BCB 300 Besitzer mit Fragen

Beitragvon Julomixx » 12. Mai 2014 14:49

Alles klar. Danke :thumbup:
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04


Zurück zu Shark BCB-300

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste