Unruhiger Lauf im Leerlauf

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon trixi » 14. Mai 2014 08:41

Ich kann das Bild hier nicht einfügen :?
Aber guck mal unter http://www.Stixe.de
Da klickst du oben in der Leiste auf "Stixe" und dann unter der Rubrik Vergaser auf "Vegaser".
Da ist unter "4 Takt Vergaser" ein Bild welches die unterschiedliche Wirkungsweise der beiden Gemischschrauben deutlich macht.
trixi
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 130
Registriert: 5. Jul 2013 15:10

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 14. Mai 2014 09:03

Also jetzt habt ihr es geschaft ich bin voll verwirrt :?
Welche Anleitung ist nun die Richtige :kratz:
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon trixi » 14. Mai 2014 09:43

Ist doch ganz einfach.
Sitzt deine Gemisch (= CO Schraube) auf der Motorseite (das ist bei deinem Vergaser höchstwahrscheinlich so) dann wird das Gemich durch reindrehen magerer.
Mach einfach folgendes:
Motor warmfahren. Dann die CO Schraube langsam reindrehen bis der Motot langsamer wird, das Gemisch ist jetzt zu mager.
Dann rausdrehen, der Motor dreht wieder schneller. Wenn du weiter raus drehst wird er wieder langsamer das Gemisch ist jetzt zu fett.
Nun suchst du die "Mittelstellung" wo der Motor am schnellsten und saubersten dreht, das Gemisch ist jetzt ideal.
Passt die Drehzahl jetzt nich ganz, niemals an der CO Schraube korrigieren, die bleint wie sie ist :!:
Dazu immer nur die Leerlaufdrehzalschraube benutzen und mit ihr die Drehzahl anpassen................fertig. :idea:
trixi
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 130
Registriert: 5. Jul 2013 15:10

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 14. Mai 2014 10:15

Ok habt's endlich verstanden :D
Irgend wie logisch :bonk:
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 21. Mai 2014 08:52

Hab nun anhand der Beschreibung von Trixi probiert den Vergaser einzustellen. Dabei sind zwei Probleme aufgetaucht. :?
1. Beim reindrehen der Co Schraube wird der Motor langsamer. Beim rausdrehen wird der Motor wieder schneller. Es gibt aber kein Punkt wo der Motor beim rausdrehen der Schraube wieder langsamer wird. :kratz:
2. Wenn die CO Schraube fast ganz draußen und der Standgas angepasst ist, läuft er am besten. Aber durch die Vibration löst sich die CO Schraube von selbst und fällt raus.

Was mache ich falsch? Ist es normal das die CO Schraube so weit rausgeschraubt werden muss?
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon okko » 21. Mai 2014 09:24

Bitte kontrolliere den gesamten Ansaugtrakt auf eventuelle Undichtigkeiten. Wenn die Kiste irgendwo Falschluft zieht, läßt sich das nicht gescheit einstellen.Im Zweifelsfall die Nähte des Luftfilterkastens von außen mit Dichtstoff abdichten.Mußte ich auch machen, da bei mir der Kasten an sich undicht war. Ich hatte das gleiche Problem bei meinem Eppella. Ich habe damals die Feder vorsichtig noch etwas auseinander gezogen und die Regulierschraube nur soweit rausgedreht, bis die Leerlaufdrehzahl nicht mehr weiter anstieg. Mit diesem Kompromiß konnte ich leben.
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?
Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 3945
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 21. Mai 2014 09:32

Meinst du also alles was nach dem Vergaser kommt? Vor dem Vergaser sitzt ja nur der Luftfilter

Hast du die Co Schraube zusätzlich gegen selbstlösen irgend wie gesichert?
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon trixi » 21. Mai 2014 10:58

Genau das ist es. Dein Gemisch ist zu mager. Wenn du die Schraube so weit raus drehst müßte es wieder fett werden und der Motor somit langsamer laufen. Du kommst aber trotz sehr weit rausdrehen nicht in den fetter Bereich.
Das kann mehrere ursachen haben:
Die häufigsten sind.
1. Falschluft. Wurd schon angesprochen, da saugst du nur Luft ohne Kraftstoff an, da kannst du auf fett drehen so lang du willst, da kommst du nicht gegenan. Falschhluft suchen und beheben.
2. Zu kleine Leerlaufkraftstoffdüse, oder zu große Leerlaufluftdüse (falls vorhanden, letztere gibt es nicht an jedem Vergaser). Düsen auf richtige größe und Sauberkeit prüfen.
trixi
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 130
Registriert: 5. Jul 2013 15:10

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 21. Mai 2014 11:21

trixi hat geschrieben:Genau das ist es. Dein Gemisch ist zu mager. Wenn du die Schraube so weit raus drehst müßte es wieder fett werden und der Motor somit langsamer laufen. Du kommst aber trotz sehr weit rausdrehen nicht in den fetter Bereich.
Das kann mehrere ursachen haben:
Die häufigsten sind.
1. Falschluft. Wurd schon angesprochen, da saugst du nur Luft ohne Kraftstoff an, da kannst du auf fett drehen so lang du willst, da kommst du nicht gegenan. Falschhluft suchen und beheben.
2. Zu kleine Leerlaufkraftstoffdüse, oder zu große Leerlaufluftdüse (falls vorhanden, letztere gibt es nicht an jedem Vergaser). Düsen auf richtige größe und Sauberkeit prüfen.


Soweit ich weiß hat der CN250 keine Leerlaufkraftstoffdüse. Also werde ich mal nach Nebenluft suchen.
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon trixi » 21. Mai 2014 11:30

Kannst du mal Bilder von dem Vergaser machen, oder hast eine Explosionszeichnung damit ich mir das Ding mal ansehen kann :?:
trixi
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 130
Registriert: 5. Jul 2013 15:10

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 21. Mai 2014 11:43

trixi hat geschrieben:Kannst du mal Bilder von dem Vergaser machen, oder hast eine Explosionszeichnung damit ich mir das Ding mal ansehen kann :?:
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (135.49 KiB) 1229-mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (153.17 KiB) 1229-mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (164 KiB) 1229-mal betrachtet
image.jpg
image.jpg (159.44 KiB) 1229-mal betrachtet
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 21. Mai 2014 11:47

Das ist mein Vergaser. Müsste der CN250 sein.
Übrigens weiß jemand was der kurze Schlauch auf dem letzten Bild für eine Funktion hat? Überlauf?
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon trixi » 21. Mai 2014 12:00

Ich kann das jetzt nur von außen sehen, aber wenn die Bohrung unter die Membrane führt, dann ist das ist ein Belüftungsschlauch.
Hast du auch Bilder mit offener Schwimmerkammer, also wo man die Düsen sieht, eventuell auch wo unter die Membrane sieht :?:
trixi
Motorquäler
Motorquäler
 
Beiträge: 130
Registriert: 5. Jul 2013 15:10

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 21. Mai 2014 12:35

Ne habe ich leider nicht.
Kann aber bei der nächsten Gelegenheit welche machen.
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Mentos77 » 22. Mai 2014 09:41

Hallo,
habe noch paar Bilder von meinem Vergaser:
DSCF2116.jpg
DSCF2116.jpg (59.69 KiB) 1210-mal betrachtet

DSCF2117.jpg
DSCF2117.jpg (58.4 KiB) 1210-mal betrachtet

DSCF2121.jpg
DSCF2121.jpg (61.36 KiB) 1210-mal betrachtet

DSCF2146.jpg
DSCF2146.jpg (59.17 KiB) 1210-mal betrachtet

DSCF2147.jpg
DSCF2147.jpg (57.25 KiB) 1210-mal betrachtet

DSCF2156.jpg
DSCF2156.jpg (64.27 KiB) 1210-mal betrachtet

DSCF2158.jpg
DSCF2158.jpg (66.07 KiB) 1210-mal betrachtet

Gruß
Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell
Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 352
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Wohnort: 56825 Weiler
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 22. Mai 2014 10:06

Jup das ist der selbe. Danke für die Fotos Mentos77
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon isminaki » 24. Mai 2014 18:06

Hallo,

noch ein paar Infos von einem :bcb: Fahrer.

Fahr den Motor richtig warm. Denn der Kaltlauf-Anreicherung wird mit einem Dehnstoffelement geregelt. Das Dehnstoffelement wird von einer Spannung direkt aus der LiMa versorgt. d. h. es fährt nur aus wenn der Motor auch wirklich läuft. Das passt aber oftmals nicht mit den Witterungsbedingungen zusammen. Der :bcb: läuft also im Winter wie im Sommer gleich lange im Starterbetrieb. Dass ist aber meistens gar nicht die Realität.
Es passiert also, dass das Dehnstoffelement voll ausgefahren ist, aber der Motor noch gar nicht warm ist. Und umgekehrt.
Ich habe bei meinem :bcb: das Dehnstoffelement an Zündungsplus angeschlossen. Damit funktioniert es bei mir deutlich besser. :wink:

Die Gemischschraube kann man zwar sehen aber ganz bescheiden einstellen. Ich habe die besten Erfahrungen mit Schlitzschraubenziehernuss aus dem Knarrenkasten gemacht. Und zwar nur die Nuss einzeln verwendet. :idea:
Wenn ich mich noch richtig erinnere musste die Schraube insgesamt 2,5 Umdrehungen heraus gedreht werden. Benutze einmal die SuFu hier im Forum. :nachdenklich:

Hast Du den LuFi eigentlich noch im Orginalzustand dran? oder ist da was "wegvibriert"? :mrgreen:

Viel Erfolg! :cool:
When nothing goes right.... go left!
Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 2347
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Wohnort: Bremen / Athen
Buggy: Shark BCB 300

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 26. Mai 2014 05:54

isminaki hat geschrieben:Hast Du den LuFi eigentlich noch im Orginalzustand dran? oder ist da was "wegvibriert"? :mrgreen:

Viel Erfolg! :cool:


Hi, ja ich habe noch den originalen LuFi. Hier ist aber auch die Ursache meines Problems. Ein Schlauchstutzen hat sich vom Hauptschlauch gelöst. Hab aber noch nicht wirklich Begriffen was für eine Funktion der hat. Kennt ihr das Problem? Könnte das Problem die Ursache sein?
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (80.05 KiB) 1165-mal betrachtet
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon Julomixx » 26. Mai 2014 05:58

Das weiteren oft mir auch nicht klar was der linke Filter für eine Funktion hat? Der ist ja gar nicht richtig im System mit eingebunden. Benötige ich den, oder kann ich den komplett weglassen?
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (141.31 KiB) 1165-mal betrachtet
Julomixx
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2014 07:04

Re: Unruhiger Lauf im Leerlauf

Beitragvon okko » 26. Mai 2014 08:11

Klar. Mindestens an dieser einen Stelle zieht er schonmal Falschluft. Über diesen Schlauch ist die Kurbelgehäuseentlüftung angeschlossen. Kann man den Schlauch austauschen? Bei meinem Eppella sah der Kram etwas anders aus :ratlos: .
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?
Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
 
Beiträge: 3945
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

VorherigeNächste

Zurück zu Shark BCB-300

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste