Was habt Ihr beim BCB verändert/verbessert? (kein Zubehör!)

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.

Beitragvon Buugieman » 27. Aug 2007 09:06

Hi DBV1T,

die Idee ist gut, aber dein Benzinhahn ist nun falsch eingebaut, der sollte nicht quer liegen!
Am Benzinhahn ist unten eine Kammer die Schmutz und vor allem Wasser sammeln soll und durch öffnen gereinigt werden kann. Dies funktioniert nicht mehr wenn der Benzinhahn quer eingebaut ist.

Bei mir hat es gereicht den Stutzen am Tank, wo der Benzinhan angeschraubt ist, 1-2 cm zu kürzen.

Gruß Ingo
Buugieman
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 332
Registriert: 12. Mär 2007 14:10
Wohnort: Süd-Pfalz
Buggy: Ness Goka 1300

Beitragvon Mr@U-F-O.de » 27. Aug 2007 22:58

DB1VT hat geschrieben:hab ich auch schon drüber nach gedacht, aber einmal müst ich dann oben schweißen, weil die halterung von unten an den rahmen geschweist is (und wer schweist schon gern an nem neuem rahmen) und zum 2. wird das verdammt eng zwischen tankdeckel und querstrebe vom überroll bügel


Hab mal das nachgemessen, der U-Stahl hat max. eine länge von zwei mal 10cm.
Der U-Stahl sollte ca. 5cm sein. In den beiden "U-enden kannst du dann die Löcher für die Schrauben bohren. Im Inneren vom U ist dein Rahmen.
Fazit ohne schweißen den Tank höher gelegt und fertig. :thumbup:
Mr@U-F-O.de
 

Beitragvon wfhgad » 2. Sep 2007 00:38

Hallo!

Sachstandbericht erste km´s. geil – spaß – freude pur beim fahren - und was noch?

jede menge schrauberspaß!

Nach 50 km in angriff genommen:
Ø Handbremse gemäß bericht bcb-club verlegt – i.o. - klasse idee :!: :!:
Ø Kabelkontrolle „blackbox“ durchgeführt – gemäß bcb-club – stecker loser – i.o.
Ø Stabi hinten links schleift an vario – gemäß bcb-club – gerichtet –i.o. klasse idee :!: :!:
Ø Rücklicht/Bremslicht – birne hinten links defekt – ausgetauscht
Ø Gepäckträger befestigungspunkte gerichtet, verschraubt
Ø sicherheitgurte demontiert, entwirrt, ausgerichtet, neu montiert
Ø dabei festgestellt, warum schaltung schwergängig ist: schraube sicherheitsgurt mitte - falsch montiert – gedreht – gestänge schleift nicht mehr dran - i.o.
Ø schaltung gummilager geschmiert - schaltung – leichtgängig – traumhaft!
Ø kabelverbindungen im „fahrgastraum“ - rechte ecke - mit „fahrtschlauch“ ummantelt – günstig – unauffällig – irgendwie, ja doch – profihaft!
Ø Festgestellt, dass trotz abschmieraktion gemäß bcb-info (8 nippel) kunststoffbuchsen oberer querlenker spiel aufweisen wie bei meinem güldner-trecker ca. 50 jahre alt – bcb hat 3 jahre tüv – bin jetzt nachdenklich - s. km-angabe!

Berichte weiter - bei km 500!

Weiß jetzt nicht ob ich das darf , aber – wer kann die raketenlautsprecher gebrauchen? Ich will nicht reich werden, wer will sollte sich mal melden oderich mach ebäey!

Grüße aus soest
wissen -> wollen -> tun!
wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 694
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Wohnort: 59494 Soest
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300

Beitragvon Hans K » 2. Sep 2007 09:37

Hi wfhgad,
ich nehme die Lautsprecher.

Gruß
Hans
Hans K
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 84
Registriert: 11. Feb 2007 15:23
Wohnort: 66440 Blieskastel
Buggy: BCB 300

Ansaugschnorchel drehen

Beitragvon schrauber » 2. Sep 2007 22:44

Ich habe heute den Ansaugschnorchel der Variomatic um 180 Grad gedreht.
Somit saugt Sie jetzt die Luft zwischen Motor und Sitzen an und zieht nicht mehr den ganzen Dreck direkt aus dem Radhaus.
5 Minuten Arbeit wenn man es sehr ruhig angehen lässt; und meiner Meinung nach sehr wirkungsvoll :crazy:
schrauber
 

Beitragvon Groovy » 3. Sep 2007 14:49

Hallo alle zusammen,

Kleine Info aus China - auch wenn es uns momentan wenig hilft.
TBM hat den Bezinhahn am Tank für die Nachfolgemodelle BCB weiter nach innen gesetzt und gedreht.
Das Problem sollte somit ab der nächsten Lieferung gelöst sein...

GRuß
Groovy
Benutzeravatar
Groovy
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Okt 2006 00:14
Wohnort: 21255 Dohren
Buggy: Shark BCB 300

Beitragvon Mentos77 » 3. Sep 2007 20:40

Hi,
habe am Wochenende ein kleines Schutzgitter für den vorderen Kühler gebaut. Irgendwie hatte ich Angst, das mir ein Stein oder ähnliches was am Kühler kaputt machen könnte.
Anbei ein paar Fotos. Denke aber, das ich das Gitter noch schwarz lackieren werde.

Bild

Bild

Bild

Der äußere Rahmen ist aus Aluminium (Winkelprofil). Das eigentliche Gitter ist aus Edelstahl, welches an den Rahmen genietet ist. Das ganze habe ich mit Gewindestäben (hatte keine passenden Schrauben) zusammen mit dem Kühler befestigt.

Gruß
Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell
Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 352
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Wohnort: 56825 Weiler
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)

Beitragvon Marv » 4. Sep 2007 14:03

Moin Mentos77

Hast du mal ein paar Zahlen.

Ich habe das gleiche vor, habe mir schon ein Alulochblech besorgt.
Hast du mal ein paar Angaben über Maße(LxBxH) vom Blech, Schrauben und Abstand vom Kühler.

gruß Marv
BCB-300
Benutzeravatar
Marv
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
 
Beiträge: 26
Registriert: 24. Apr 2007 13:17
Wohnort: Kreis Segeberg

Beitragvon Mentos77 » 4. Sep 2007 15:39

@Marv,
4 6 11 38 Zusatzzahl 17!

nein, Spaß beiseite. Werde heute Abend (vermutlich) mal grob nachmessen. Aber habe das ganze mehr so aus dem Gefühl heraus gemacht. Ursprünglich wollte ich nur das Gitter verwenden. Der Rahmen kam dann nach und nach dazu.

Gruß
Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell
Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 352
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Wohnort: 56825 Weiler
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)

Beitragvon Mentos77 » 4. Sep 2007 21:05

Hallo Marv,
so habe mal gemessen und eine kleine Skizze erstellt.

Bild

Die Höhe ist bei mir allerdings nicht ganz gleich. Irgend was ist da schief. Glaube die Halter des Kühlers sind nicht so ganz gerade angeschweißt.

Bei dem Aluminiumprofil handelt es sich um ein Winkelprofil. Ein Schenkel ist 10mm, der andere 15mm lang. Materialstärke ist 2mm. Sollte es im Baumarkt geben.

Zu den Gitter kann ich leider nicht viel sagen, außer das es aus Edelstahl ist. Habe ich von meinem Vater, der braucht das für seine Bienen.

Die Gewindebolzen sind bei mir ca. 55mm lang, allerdings werde ich die vermutlich noch mal ersetzen gegen welche die ca. 60mm-65mm lang sind, um mehr Abstand zum Kühler (zur Zeit ca. 8mm) zu bekommen. Allerdings wird dies nur oben möglich sein, da unten ansonsten das Aluprofil gegen den Rahmen stoßen würde. Da ich so dicht am Kühler bin, musste ich auf der rechten Seite (in Fahrtrichtung betrachtet) des Alurahmens schon was wegfeilen, da ich ansonsten Kontakt zum Kühler hatte.

Die einzelne Aluminiumprofile sowie das Gitter habe ich dann mit 4x10er Nieten verbunden. Beim Gitter habe ich 4er Unterlegscheiben drunter gelegt, so dass die Niete auch ziehen tut.

Hoffe kommst damit klar, ansonsten halt noch mal fragen. Kann auch noch mehr Bilder bei Bedarf machen.

Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell
Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 352
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Wohnort: 56825 Weiler
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)

Beitragvon Marv » 5. Sep 2007 14:02

Danke für die Infos.

Ich habe schon überlegt ob man das ganze Blech vielleicht mit Rohrschellen
am Rahmen befestigt.
Man könnte auch eine komplette Abdeckung(Lochblech) links und rechts unter den Scheinwerfern bauen. Das würde die Frontansicht komplett verändern und sich wahrscheinlich auf meine V-max auswirken. Aber man kann nicht alles haben. Da muß ich noch mal drüber grübeln.

Troztdem sieht es bei dir gut aus, so stell ich mir das vor.

Gruß Marv
BCB-300
Benutzeravatar
Marv
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
 
Beiträge: 26
Registriert: 24. Apr 2007 13:17
Wohnort: Kreis Segeberg

Beitragvon Groovy » 7. Sep 2007 21:43

Heute habe ich eine kleine aber feine Sache an meinem BCB verändert.

Ich habe meine beiden Sitze ausgebaut und bei beide Sitzflächen vorne mit Zwischenstücken um 2cm angehoben.

:mrgreen: Ein Unterschied wie Tag und Nacht... :mrgreen: man sitzt deutlich angenehmer..

Zudem habe ich beim Beifahrersitz auch den hinteren Bereich um ca 1cm angehoben, dann schleift auch das Schaltgestänge nicht mehr.

Schnell gemacht, aber ein neues Fahrgefühl.

Gruß
Groovy
Benutzeravatar
Groovy
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Okt 2006 00:14
Wohnort: 21255 Dohren
Buggy: Shark BCB 300

Beitragvon DB1VT » 8. Sep 2007 00:03

hab ich auch gemacht, nur das ich den fahrersitzt um 4 cm angehoben habe, viel besseres fahrgefühl :-)
DB1VT
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 553
Registriert: 11. Aug 2007 20:47

Beitragvon Mr@U-F-O.de » 8. Sep 2007 14:25

Groovy hat geschrieben:Heute habe ich eine kleine aber feine Sache an meinem BCB verändert.

Ich habe meine beiden Sitze ausgebaut und bei beide Sitzflächen vorne mit Zwischenstücken um 2cm angehoben.

:mrgreen: Ein Unterschied wie Tag und Nacht... :mrgreen: man sitzt deutlich angenehmer..

Zudem habe ich beim Beifahrersitz auch den hinteren Bereich um ca 1cm angehoben, dann schleift auch das Schaltgestänge nicht mehr.

Schnell gemacht, aber ein neues Fahrgefühl.

Gruß
Groovy


Schalten sich der Ganghebel dann leichter? Gehen die Gänge besser rein?
Mr@U-F-O.de
 

Beitragvon Groovy » 8. Sep 2007 15:49

Mr@U-F-O.de hat geschrieben:Schalten sich der Ganghebel dann leichter? Gehen die Gänge besser rein?


Hi,

na klar - aber das tun sie bei mir jetzt sowieso ziemlich gut. Auch im Stand.

Nach dem Peckfitz-Gelände-Einsatz und ein- zweimal Krachen im Gebälk ists jetzt richtig gut.
Die mechanische "Schleifarbeit" unter dem Sitz tat nur ihr übriges und ist jetzt natürlich auch weg.

Aber das wichtigste war den Sitz vorne anzuheben, dann hat man beim Sitzen mehr halt nach vorne und sitzt echt bequemer.

Gruß
Groovy
Benutzeravatar
Groovy
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Okt 2006 00:14
Wohnort: 21255 Dohren
Buggy: Shark BCB 300

Beitragvon BigT. » 9. Sep 2007 19:50

So, mein BCB steht - dank der tatkräftigen Hilfe von achimhp, UdoP, Wolle, agility, toto, Ralli und Hermann - endlich auch auf eigenen Beinen -- ähh -- Rädern.
Beim Aufbau haben wir gleich die Laufschiene des Beifahrersitzes hinten um 10mm angehoben (längere Schrauben und Abstandsringe) - Schalten ist kein Problem!
Außerdem habe ich sofort das Kühlwasserrohr hinter dem Fahrersitz weggeschitten und mittels Kühlwasserschlauch eine Verbindung hinter dem Sitz geschaffen.
Der Sitz läßt sich zwar noch nicht bis ganz hinten verschieben, aber die Schiene wird noch modifiziert.
(Bilder hat toto noch, werden aber sicher hier verlinkt,wenn eingestellt.)
:wink:

Bild

Heute habe ich mir mal die grausigen Trompeten-Raketen-Speaker vorgenommen - - - und auch schon eine Idee, was man machen kann.
Bericht folgt.
:cool:
BigT.
 

Beitragvon Artist67 » 12. Sep 2007 23:46

BigT. hat geschrieben:Außerdem habe ich sofort das Kühlwasserrohr hinter dem Fahrersitz weggeschitten und mittels Kühlwasserschlauch eine Verbindung hinter dem Sitz geschaffen.
Der Sitz läßt sich zwar noch nicht bis ganz hinten verschieben, aber die Schiene wird noch modifiziert.


Das mit dem Kühlerrohr ist die geniale Idee :wink: Muss ich auch gleich machen, Schlauich habe ich soeben bestellt. Der Gedanke, noch ein paar cm zu gewinnen, ist genial. Meine 200cm sehen schon etwas gestaucht im BCB aus :wink:

Hast Du auch den Ansaugkanal vom Versager bearbeitet? Meiner ragt nämlich noch in die Fahrgastzhelle :evil:

Grüsse,
Adrian
Benutzeravatar
Artist67
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 297
Registriert: 22. Jun 2007 20:44
Wohnort: Ditzingen/Stuttgart
Buggy: BCB300 / BB1100XR

Beitragvon BigT. » 13. Sep 2007 21:15

Nee, die ganze Versagergeschichte ist - wie's sich gehört - hinten.

Wenn Du Kühlwasserschlauch bestellst, brauchst Du 18mm Innen-Ø.
Als Verbinder habe ich einfach vom Originalrohr die End-Stücke abgeschnitten und die neuen Enden etwas aufgebördelt.
Bis jetzt hält's ...
:cool:
BigT.
 

Beitragvon Groovy » 13. Sep 2007 21:56

Hey,

heute hab ich mal wieder etwas "elektrisiert", daß wollte ich Euch nicht vorenthalten... :mrgreen:

Zuerst mal den 2.-LAderegler montiert - und natürlich die 2.Batterie (14Ah Gel).

Bild

Erst mal provisorisch mit Kabelbindern hinter dem Beifahrersitz, dann kann man sehen was gerade geladen wird.....

Dann hab ich mal wieder "gebrutzelt"...
Man nehme: 80x240mm Lochblech und FreeArc Schweißgerät... :bonk:

Bild

Direkt über dem 2.Batteriehalter und Batterie dann diesen schönen Flachsicherungshalter (wasserdicht) anbringen...

Bild

Natürlich voher noch schön lackieren.. :wink: und unter den Kasten eine
LAge "Gummidichtung".

Bild

Dazu dann noch ein 30A Relais, welches erst auf das Zündungssignal (schwarzes Kabel von vorne kommend "Black Box") den Strom von der 2.Batterie auf den Sicherungskasten freischaltet.

Dort habe ich alle Kontakte auf einer Seite zusammengeschaltet und kann nun mit verschiedenen Sicherungen, verschiedene Verbraucher an die 2.Batterie anschließen.
Letztere wird immer erst dann geladen , wenn die Haupbatterie voll ist (was bei meinen bisherigen Test sehr schnell der Fall ist)

Leider ist mir der Schrumpfschlauch ausgegangen, denn alle Kontakte werden natürlich noch eingeschrumpft.

Bild

Die Zusammengelöteten Kontakte habe ich mit Heißkleber versiegelt. :oops: ..

JEtzt sind (z.B.) meine "Arbeitsscheinwerfer" mit 15A abgesichert, können aber trotzdem nur mit "Zündung an" eingeschaltet werden und es kann mir damit keiner, der zufällig meinen Schalter entdeckt, mal eben in meiner Abwesenheit die (2.)Batterie leerpusten.
Außerdem kann ich jetzt (relativ) sorglos noch weitere "Verbraucher" dranhängen.... :mrgreen:

GRuß
GRoovy
Benutzeravatar
Groovy
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 1385
Registriert: 2. Okt 2006 00:14
Wohnort: 21255 Dohren
Buggy: Shark BCB 300

verbessert, geändert

Beitragvon udo + lilo jäker » 18. Sep 2007 13:58

Habe meinen Schalldämpfer mit Edelstahlgeqewindestangen versehen, denn die originalen waren an dem Hinterdeckel ausgerissen.
Bei dem 2. BCB war der Schalldämpfer noch oK, wurde aber auch (vorsorglich) geändert.
Empfehle ich jeden, denn die Stangen die drinn sind, brechen mit Sicherheit irgendwann (hoffentlich nicht auf größerer Tour) aus.

gute Fahrten

Udo aus Liebenau
udo + lilo jäker
 

VorherigeNächste

Zurück zu Shark BCB-300

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste