Einige Fragen zum FA-G-300

Buyang Fa-G 300 und FA-G 450 mit Kunststoff-Karosse und Windschutzscheibe.

Moderator: Blackshark

Antworten
Stef
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Jul 2018 23:04
Wohnort: Hoyerswerda

Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von Stef » 30. Jul 2018 23:17

Hallo ,
wir wollen uns einen Baggy zulegen ,es soll ein 300 er werden .
leider sind diese sehr rar ...
da ich nicht gerade der kleinste bin 1,95 m ist soetwas aus Platzgründen machbar ??
was kostet solcher in der Versicherung und worauf sollte mann achten ??
das es einiges zu Schrauben gibt ist mir klarr ....

Gruß Stefan

Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 275
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von B Hardy B » 1. Aug 2018 09:20

Moin Stefan,
Erstmal: Willkommen im :bc:
Platz genug solltest Du haben.
Die Dinger sind zwar klein u. knuffig,haben aber viel Beinfreiheit.
Steuer/Versicherung: jeweils ca.95€/Jahr
Ich fahre den 450ger,- Rahmen sind bei beiden gleich,nur die
Motorisierung ist anders.(5-Gang Schaltgetriebe,kleiner Kofferraum).
Allgemein waren die Querlenkerbuchsen bei beiden Buggys eine `Schwachstelle`,
Undichte Tanks,elektrische Verbindungen.usw.
Ich empfehle Dir, den Buyang-Thread durchzulesen!!! Blackshark hat das sauber
sortiert.
Könnte mir vorstellen,das die meisten mehr od. weniger durchgeschraubt sind :ratlos:
Jetzt musst Du nur noch einen finden :!:
Viel Glueck bei der Suche.........

Gruss
Hardy

Benutzeravatar
Blackshark
Moderator
Moderator
Beiträge: 1389
Registriert: 5. Jul 2009 00:39
Buggy: ex-Buyang FA-G 300

Ness Goka 1300 ccm XX
Wohnort: Schwarzenberg/Kassel
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von Blackshark » 1. Aug 2018 13:09

Willkommen Stefan, im Kreis der Buggyverrückten, es ist schon mal sehr gut sich im Vorfeld schlau zu machen :thumbup: wenn ich Dir eine Empfehlung geben darf, nimm keinen 300er zu meiner Zeit gab es leider erst später den 450er der ist die bessere Wahl. Leistung ist gut und Platz hat der auch, überleg Dir das. Grüße Blacky
Perfektion treibt uns zu immer neuen Zielen wenn sie Dich erfüllt ist sie das Modding des Lebens

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3897
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von bartho » 1. Aug 2018 18:09

@ Blacky- Nur sind die 450er noch rarer- demzufolge auch (warscheinlich) deutlich teurer.
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Stef
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Jul 2018 23:04
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von Stef » 1. Aug 2018 23:03

hallo ,

ja ein 450 er wäre stärker und neuer haben uns aber für ein 300 er entschieden da er Automatik hat .

nun steht er in der Garage in Blau;) sieht zwar nicht so frisch mehr aus aber fährt.
38168752_1832432966839838_4181810429762207744_n.jpg
38168752_1832432966839838_4181810429762207744_n.jpg (61.06 KiB) 666 mal betrachtet
Platz hat er wirklich gut kann man nicht meckern.

nun kommen einige Fragen auf da ich keine wirklichen bedienungsanleitungen habe ich hoffe ich nerve nicht so....

wo gibt es daten z.B. Kabelbaum ... (Hupe ohne Funktion )

Ersatzteile wo günstig bestellen ?


gibt es einen 300 derter in der Nähe ?


Irgentwas kracht beim Getriebe im Lehrlauf wie eine Schraube die rumfliegt und geht einbisschen schwer zu schalten (Austauschgetriebe oder Zerlegen )?Schaltet 2 Gänge und fährt knapp 70 normal ?


Kabelstecker liegt lose im Motorraum wohin ??
38227532_1701327639984163_7945616371486818304_n.jpg
38227532_1701327639984163_7945616371486818304_n.jpg (54.01 KiB) 666 mal betrachtet
Tacho geht nicht richtig wo find ich den Sensor oder woran kann es liegen ?

ist der Baggy gedrosselt ?

auf einigen Bildern habe ich einen Scheibnwischer gesehn Standart ??


Gruss Stefan
Zuletzt geändert von Hermann am 2. Aug 2018 07:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 275
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von B Hardy B » 2. Aug 2018 13:59

Moin Stefan,
Glückwunsch zum Buggy :thumbup:
Das ging ja schnell!!
-Zum Kabelbaum hab ich nur die Steckerbelegung vom 450-er.
Kann das erst am Wochenende Posten.
-Ersatzteile bekommst Du bei Sharkbuggy-Shop- am besten anrufen!!
-wenn'serienmäßig' eine Scheibe verbaut ist,sollte(muss) ein Wischer dran sein! :ratlos:
-am Kabelbaum werden nicht alle Strippen benutzt, und baumeln teilweise rum
-der Signalgeber fuer den Tacho sollte vorne links an die Bremsscheibe gehen. Das Kabel ist mir schon
mal beim einlenken abgerissen.
-Vom Automatikgetriebe hab ich keine Ahnung >im Forum lesen, oder auf Blacky warten. :thumbup:

Viel Spass beim :buggyfahrer:

Gruss
Hardy

Benutzeravatar
Blackshark
Moderator
Moderator
Beiträge: 1389
Registriert: 5. Jul 2009 00:39
Buggy: ex-Buyang FA-G 300

Ness Goka 1300 ccm XX
Wohnort: Schwarzenberg/Kassel
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von Blackshark » 2. Aug 2018 17:26

Morjensen Stef, ja der Buggy ist ja schnell gefunden :muah: zu Deinen Fragen, einen Stromlaufplan hatte ich muss ich stöbern. Zum Getriebe, es gibt hier einige Beiträge zur Optimierung bitte wühl Dich mal durch, z. B. muss der Schaltzug besser verlegt werden und gut abgeschmiert sein. Schalten nur im Stand und Bremse treten, es wird ein Sperrstift gezogen beim betätigen der Bremse. Klappern im Leerlauf, kann auch von der Variomatik kommen. Denke hier sollte alles mal gecheckt werden. Du weißt ja nicht wie gut der Buggy gewartet wurde. Ließ Dich in Ruhe mal ein und schraube dann los. Grüße Blacky

P.S.: Getriebeöl geht das hier!
Dateianhänge
IMG_20180813_200739.jpg
IMG_20180813_200739.jpg (118.9 KiB) 326 mal betrachtet
Perfektion treibt uns zu immer neuen Zielen wenn sie Dich erfüllt ist sie das Modding des Lebens

Stef
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Jul 2018 23:04
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von Stef » 2. Aug 2018 20:59

Hallo,

ohne scheibenwischer obwohl scheibe verbaut .werde ich nachrüsten …

Tacho funktioniert wieder das kabel was ab war im Motorraum war Massekabel und musste unterm Vergaser angesteckt werden ;)

das rasseln ist nur im Leerlauf ich hoffe das es diesen Sommer noch hält im Winter wird es Regeneriert, werde mal im Forum stöbern .


Leider habe ich keine unterlagen dazu bekommen so noch einige kleinen Fragen

welche s Motorenöl ist Vorgeschrieben ?

welches Getriebeöl ?


so fährt er echt toll kann nicht meckern

Gruß Stefan

Benutzeravatar
Blackshark
Moderator
Moderator
Beiträge: 1389
Registriert: 5. Jul 2009 00:39
Buggy: ex-Buyang FA-G 300

Ness Goka 1300 ccm XX
Wohnort: Schwarzenberg/Kassel
Kontaktdaten:

Re: Einige Fragen zum FA-G-300

Beitrag von Blackshark » 13. Aug 2018 19:56

Bin mir nicht sicher ob mann da was erkennt, sonst einfach noch mal melden Stef, :kratz: Grüße Blacky :pfeif: nee dat wird nix so :kopfklatsch: melde Dich über meine webside :toast:

Stromlaufplan01.jpg
Stromlaufplan01.jpg (51.02 KiB) 534 mal betrachtet
Perfektion treibt uns zu immer neuen Zielen wenn sie Dich erfüllt ist sie das Modding des Lebens

Antworten