Mein BCB bei der HU

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.
Benutzeravatar
Artist67
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 294
Registriert: 22. Jun 2007 20:44
Buggy: BCB300 / BB1100XR
Wohnort: Ditzingen/Stuttgart

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Artist67 » 25. Aug 2009 22:08

Kleiner Zwischenstand:

Die technischen Probleme habe ich beseitigt. War ja nicht wirklich viel.
Die Thematik mit der angeblich fehlenden Beleuchtung werde ich mit folgendem Schriftstück niederschmettern:
http://www.gera.de/fm/sixcms/193/Merkbl ... ads%29.pdf

Spätestens nächste Woche geht's zur Nachprüfung, jawoll! ;)

Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
Beiträge: 2903
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Dazon 1300GTI
Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von achimhp » 26. Aug 2009 09:53

nixi hat geschrieben:-schnipp-
Ich hoffe das mich die gelernten Schrauber jetzt nicht steinigen denn das sind eigentlich eher so Insiderinfos über die man normalerweise nicht spricht.
Grüße Nixi
Ich glaub nicht das Dich da jemand steinigt :!:

... der Letzte TÜV-Besuch mit einem Kinroad 250 Sahara war bremsttechnisch auch zweifelhaft. Nachdem der Prüfer sich nicht sicher war ob A1. 40/50 und A2. 50/50 für 7m/30KM/H ausreichend sind ist er kurzerhand über den Hof gefahren und hat "Bremsproben" angestellt.
Irgendwie hatte ich aber den Eindruck das es Ihm gefallen hat :mrgreen:

erdbeernase
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 176
Registriert: 14. Mär 2007 14:42
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von erdbeernase » 27. Aug 2009 18:35

hi
war heute auch beim tüv :mrgreen: , plakette erhalten
TÜV Karlsruhe :thumbup:
das was wir nicht fanden war das typenschild, wusste gar nicht das ich sowas hab
weiss jemand wo das angebracht ist

gruss aus karlsruhe

Benutzeravatar
krabbenjoe
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2718
Registriert: 15. Jul 2006 21:34
Buggy: Hauck Turbo
Wohnort: Borken-Weseke
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von krabbenjoe » 5. Sep 2009 21:54

War auch beim Tüv :?
Zuerst Bremsenprüfstand :afraid:
Vorne, Ok :thumbup:
Hinten bremst einseitig :nono:
Egal
Dann Lichtprüfung:Falsch eingestellt :finger: Etwas Gewalt, alles Ok.Birnen waren dem guten Mann zu schwach.
Egal
Dann fand Er heraus, das die "Köpfe" der Achsspindeln ausgeschlagen waren.
Egal
(dachte Ich) :nono:
Er empfand das anders :wand:
Prüfung zu Ende. :nachdenklich:
Na ja. Musste nix bezahlen :thumbup: Er meinte Achsspindeln tauschen, und alles wäre gut.
Werde das mal machen,eine Seite hab Ich schon fertig.Und siehe da : Das Teil ist wirklich ausgenudelt :curse:
Also richtig am Ende
Egal, nächste Woche, nächster Termin

:welcome: Sven
Mal isser hart, mal isser weich. Aber immer weich ist auch hart

Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
Beiträge: 5553
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Hermann » 5. Sep 2009 23:38

krabbenjoe hat geschrieben:...Hinten bremst einseitig :nono: ...
Hi Leutz,

was hat der Prüfer denn gesagt wie es zu erklären ist das bei einer Starrachse die Bremse einseitig ziehen kann :bonk: :lach: :kopfklatsch: .

Soviel zu der Zuverlässigkeit eines Bremsentest :lach: .

Hier bei uns wird noch ein praktischer Test bei einer Fahrt um den Häuserblock gemacht, der Prüfer hat Spaß und kann es im echten Einsatz testen :mrgreen: .

Gruß, Hermann
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.

Benutzeravatar
krabbenjoe
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2718
Registriert: 15. Jul 2006 21:34
Buggy: Hauck Turbo
Wohnort: Borken-Weseke
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von krabbenjoe » 5. Sep 2009 23:47

Moin,
nach meiner Nachfrage, das Ich doch ein Laie wäre, und keine Ahnung von der Materie habe....Er als Sachverständiger könne mir doch einen Tipp geben, wie man das Problem lösen kann, war die Sache vom Tisch :muah:
Fahren wollte der nicht :peinlich:
Egal, dafür war`s umsonst.Die Achsspindeln waren total hinüber :wayne:
Beim nächsten Mal dann die Plakette

:welcome: Sven
Mal isser hart, mal isser weich. Aber immer weich ist auch hart

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von isminaki » 6. Sep 2009 11:37

krabbenjoe hat geschrieben: Die Achsspindeln waren total hinüber :wayne:
Hallo Sven,

nach wieviel km?

Beste Grüsse aus Athen :cool:
When nothing goes right.... go left!

Benutzeravatar
krabbenjoe
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2718
Registriert: 15. Jul 2006 21:34
Buggy: Hauck Turbo
Wohnort: Borken-Weseke
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von krabbenjoe » 6. Sep 2009 11:47

Moin,

nach 4600km. Oben würde Ich sagen normal. Unten allerdings war gar nix mehr los.Die Kugel mit der Schraube wie Wackelpudding :lach:
Das war nicht nur ausgeschlagen, das wäre fast von alleine auseinander gefallen. :wtf:

:welcome: Sven
Mal isser hart, mal isser weich. Aber immer weich ist auch hart

erdbeernase
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 176
Registriert: 14. Mär 2007 14:42
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von erdbeernase » 7. Sep 2009 09:57

hi
Hier bei uns wird noch ein praktischer Test bei einer Fahrt um den Häuserblock gemacht, der Prüfer hat Spaß und kann es im echten Einsatz testen .
ist bei uns auch so, der buggy läuft beim tüv unter motorrad und da werden die bremsen beim fahren getestet und nicht aufm prüfstand :thumbup:
was mich allerdings wundert ist das ich der einzige bin mit dem typenschild
der prüfer meinte nämlich, jedes fahrzeug muss ein typenschild haben :mrgreen:
werd mir eins besorgen, selber beschriften und irgendwo hinpoppen :wink:

winke aus karlsruhe

Benutzeravatar
krabbenjoe
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2718
Registriert: 15. Jul 2006 21:34
Buggy: Hauck Turbo
Wohnort: Borken-Weseke
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von krabbenjoe » 14. Sep 2009 10:58

So, unglaublich aber wahr, nu hat mein :bcb: auch ne neue Plakette :thumbup:
Ohne Mängel :baeh:
Der tüv-Mann wird wohl kein Buggy-Freund.Der war von der China Qualität alles andere als begeistert :nono:
Ach ja, hatte die Achsspindeln getauscht :wtf:
Die neuen sind wenigstens genau so ausgeschlagen wie die alten :nachdenklich:
Wer die auch bemängelt kommt, sollte Sie einfach mit Farbe "auffrischen". Hätte Ich das vorher gewusst, hätte Ich die auch nicht getauscht :kratz:
Übrigens finde Ich 72€ für die Untersuchung schon ziemlich happig :sonicht:

:welcome: Sven
Mal isser hart, mal isser weich. Aber immer weich ist auch hart

Benutzeravatar
mpeli
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3729
Registriert: 15. Feb 2008 18:56
Buggy: Kinroad Suzuki 1300 GTI 16V -Made in Bimbach
Wohnort: 36137 Bimbach/Fulda/Hessen

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von mpeli » 14. Sep 2009 14:33

krabbenjoe hat geschrieben: Übrigens finde Ich 72€ für die Untersuchung schon ziemlich happig :sonicht:

:welcome: Sven
72€ :nachdenklich:
Da wurde eine AUK(Abgas-Untersuchung-Krafträder) mit gemacht :wink:

PS:Sven,dich kann man nichts alleine machen lassen. :lach: :toast:

Grüße Markus
Geht nicht,gibt´s nicht !!!

Benutzeravatar
krabbenjoe
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2718
Registriert: 15. Jul 2006 21:34
Buggy: Hauck Turbo
Wohnort: Borken-Weseke
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von krabbenjoe » 14. Sep 2009 16:21

mpeli hat geschrieben:[
Da wurde eine AUK(Abgas-Untersuchung-Krafträder) mit gemacht :wink:

PS:Sven,dich kann man nichts alleine machen lassen. :lach: :toast:

Grüße Markus
Stimmt :wink:

Ich warte ja darauf, das mein GROßER Lehrmeister noch kommt am Wochenende :schmusen:

Ich finde schon ne Beschäftigung für Dich :finger:
In der Zeit mache Ich dann :toast: (wenigstens das kann Ich schon alleine)

:welcome: Sven
Mal isser hart, mal isser weich. Aber immer weich ist auch hart

Benutzeravatar
Artist67
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 294
Registriert: 22. Jun 2007 20:44
Buggy: BCB300 / BB1100XR
Wohnort: Ditzingen/Stuttgart

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Artist67 » 28. Okt 2009 13:34

Nun ist's geschaftt. Heute war ich nochmals zur HU beim TüV Süd, alles nochmals überprüft, Lenkrad und -nabe abgeschraubt, um Spiel zu beseitigen :sonicht:

Jetzt ist die Plakette drauf und wieder fast zwei Jahre Ruhe.

Noch eine kleine Ankkdote: Der Prüfer traute sich nicht, die Bremsprüfung selbst durchzuführen. Also habe ich sie selbst druchgeführt. War trotzdem ohne Beanstandung :lach:

Benutzeravatar
Der.Walder
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 312
Registriert: 8. Sep 2009 08:57

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Der.Walder » 28. Okt 2009 13:53

Artist67 hat geschrieben:Nun ist's geschaftt. Heute war ich nochmals zur HU beim TüV Süd, alles nochmals überprüft, Lenkrad und -nabe abgeschraubt, um Spiel zu beseitigen :sonicht:
Glückwunsch zur Plakette, wie hast du denn das Spiel in der Lenkung wegbekommen?
Nur durch ab- und wieder anschrauben??

Gruß aus Solingen, Udo
Mahal ko ang Bayan ko!

Benutzeravatar
Artist67
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 294
Registriert: 22. Jun 2007 20:44
Buggy: BCB300 / BB1100XR
Wohnort: Ditzingen/Stuttgart

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Artist67 » 28. Okt 2009 15:46

Neben dem serienmässigen Spiel überall, gab es besonders viel zwischen Lenkrad und -säule.
Wenn man Das Lenkrad abschraubt, kommen 3 Schrauben ans Licht, die bei mir locker waren........

Also kurzerhand mit Schraubensicherung und neuen Federringen versorgt und alles wieder festgemacht.

Es gibt jetzt noch Spiel an der Verzahung vor dem Lenkgetriebe. Da muss ich noch nachschauen.

Benutzeravatar
Der.Walder
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 312
Registriert: 8. Sep 2009 08:57

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Der.Walder » 28. Okt 2009 18:31

Artist67 hat geschrieben:Neben dem serienmässigen Spiel überall, gab es besonders viel zwischen Lenkrad und -säule.
Wenn man Das Lenkrad abschraubt, kommen 3 Schrauben ans Licht, die bei mir locker waren........

Also kurzerhand mit Schraubensicherung und neuen Federringen versorgt und alles wieder festgemacht.

Es gibt jetzt noch Spiel an der Verzahung vor dem Lenkgetriebe. Da muss ich noch nachschauen.
O.K., danke. Mein Lenkrad ist noch fest, das Spiel hält sich auch noch in grenzen, habe aber auch noch keine Vergleichsmöglichkeit.

An die Schrauben im Lenkrad werde ich zu gegebner Zeit dann denken.

Gruß aus Solingen, Udo
Mahal ko ang Bayan ko!

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von www.power-buggy.de » 28. Okt 2009 21:25

Glückwunsch!
Wie waren denn die Bremswerte? -> fahrwerk-und-bremsen-f64/bremsentest-werte-t8202.html
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Artist67
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 294
Registriert: 22. Jun 2007 20:44
Buggy: BCB300 / BB1100XR
Wohnort: Ditzingen/Stuttgart

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Artist67 » 29. Okt 2009 11:35

Die Bremswerte habe ich in besagtem Thread gelistet....

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von www.power-buggy.de » 29. Okt 2009 11:40

DANKÖ!
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Ralf
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2004
Registriert: 23. Jun 2005 18:31
Buggy: keinen mehr
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Ralf » 2. Aug 2010 16:33

Moin,

heute beim TÜV,
Blinkleuchten hinten lose/falsch angebracht, bezieht sich auf meine zusätzlich angebrachten an den Koffern.
Kennzeichenhalter hinten Anbaulage falsch, ok kann man noch nach unten biegen.
Abgaswert 0,847% CO bei 1560 RPM mit Suzuki Auspuff, da hat er nur nach der E4
geschaut.
Das war was im Prüfbericht steht.

Kleinere Mängel vor Ort beseitigt
Handbremse zu wenig Feststellkraft, vor Ort eingestellt.
Die beiden Kronenmuttern an den Kugelköpfen vom Lenkgestänge locker,
ebenfalls vor Ort festgezogen, solltet ihr auch mal überprüfen, hatte ich nie drauf geachtet, da mit Splinten gesichert.

Plakette drauf , 78,60€ bezahlt und 2 Jahre Spaß gesichert.

Ralf
In mir schlummert ein Genie
nur wird das Biest nie wach

Antworten