Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.
Antworten
Benutzeravatar
Henni
Power-User
Power-User
Beiträge: 840
Registriert: 16. Jun 2008 14:55
Buggy: BCB 300 / Kia Magentis / Altes Hollandrad.
Wohnort: Lingen (Emsland)
Kontaktdaten:

Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von Henni » 5. Apr 2013 20:12

Moin moin liebe Clubmitglieder.
Ich bin gerade dabei meinen BCB fit den Sommer zu machen, und TÜV ist auch schon wieder fällig.
Die üblichen Dinge wie Riemen, Rollen, Öl wechseln, kann ich inzwischen im dunkeln.
Nur habe ich irgenwie das Gefühl das meine Kaltstarteinrichtung ihre Aufgabe nicht richtig erfüllt.
Ich bekomme das Standgas nicht vernünftig eingestellt, und laut Abgassonde läuft er viel zu Fett ( beides Stand letzer Sommer).
Nun habe ich den vermutlichen Übeltäter mal rausoperiert und weis nicht weiter.
Ist vielleicht jemand versiertes so nett, mir zu schildern, wie ich sie testen kann, und was das Teil überhaupt macht?
Vielen Dank im Voraus, ich werde aus dem Teil mit der wackeliegen Spitze irgendwie nicht schlau.
Ähhh ja...!!
DOSENBIER und KEKSE für den WELTFRIEDEN !!¡!

Benutzeravatar
schraubermichel
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2135
Registriert: 21. Mär 2007 01:21
Buggy: Oxobike 500,
Wangye 250,
Borossi 650,
Wohnort: Itzehoe

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von schraubermichel » 6. Apr 2013 07:29

Moin Henni

Das Teil mit der Wackeligen Spitze ändert einfach nur seine Länge und macht damit im Vergaser eine Bohrung auf oder verschließt sie .

Zum Testen einfach mal den Abstand zwischen dem schwarzem Gehäuse und dem kleinen Kolben mit der Spitze messen .
Dann 12 V an die beiden Kabel legen und fühlen ob das Schwarze Gehäuse sich erwärmt .
Wenn warm ,wieder den Abstand messen ,sollte sich ca 3-5 mm verändert haben .

Gruß Michel
Einige sammeln Briefmarken ,Andere sammeln Zollstöcke, Ich sammel Buggy´s

Benutzeravatar
Henni
Power-User
Power-User
Beiträge: 840
Registriert: 16. Jun 2008 14:55
Buggy: BCB 300 / Kia Magentis / Altes Hollandrad.
Wohnort: Lingen (Emsland)
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von Henni » 6. Apr 2013 15:46

Danke Michel.
Hab gerade wie beschrieben versucht, aber hat sich nix getan.
Denke,das gelb wohl Minus ist oder? Habe es aber auch anders herum versucht.
Werde dann mal bei Achims SHARKBUGGY SHOP schauen, ob ich dort Ersatz bekomme.
Vielen Dank für die Hilfe, und nächstes Jahr bei Krabbe trinken wir wieder einen :D
Ähhh ja...!!
DOSENBIER und KEKSE für den WELTFRIEDEN !!¡!

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von isminaki » 9. Apr 2013 13:29

Hallo Henni,

Du weist schon, dass das Dehnstoffelement an eine Lichtmaschinenphase angeschlossen ist, oder? D. h. es bekommt nur bei laufendem Motor Spannung und Strom. :lehrer:

Bei meinem :bcb: habe ich es an Zündungsplus angeschlossen. Das hat den Vorteil, dass ich den warmen Motor einen Moment mit "Zündung an" stehen lassen kann und die Kaltstartautomatik ist aus. Außderdem fährt das Dehnstoffelement so schneller aus, was (bei mir) zu besserem Motorlauf hilft.

Viel Erfolg! :cool:
When nothing goes right.... go left!

Benutzeravatar
Stella
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 22. Aug 2012 21:52
Buggy: AGM Strassenbuggy 250 /2

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von Stella » 9. Apr 2013 22:21

Hallo Henni hast du dir schon ein kaltstartregler besorgt .....ich hab noch ein neuen rum liegen
ich hab ein Epella 250 hab ihn falsch bestellt es gibt ihn in kurz und lang version könnte dir morgen die genaue
Artikel nr geben kannst ihn für kleingeld haben lg beate :welcome:

Benutzeravatar
Henni
Power-User
Power-User
Beiträge: 840
Registriert: 16. Jun 2008 14:55
Buggy: BCB 300 / Kia Magentis / Altes Hollandrad.
Wohnort: Lingen (Emsland)
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von Henni » 10. Apr 2013 00:49

Heute ist die neue angekommen, aber vielen Dank für das Angebot Stella.
@ Isminaki:
Ich habe sie bei mir auch separat angeschlossen, da meine Lima defekt ist.
Kannst du mir vielleicht sagen, wofür welches Kabel an dem Teil ist, habe das irgendwie vergessen, und die Suchfunktion konnte mir auch nicht helfen.
Ähhh ja...!!
DOSENBIER und KEKSE für den WELTFRIEDEN !!¡!

Benutzeravatar
Henni
Power-User
Power-User
Beiträge: 840
Registriert: 16. Jun 2008 14:55
Buggy: BCB 300 / Kia Magentis / Altes Hollandrad.
Wohnort: Lingen (Emsland)
Kontaktdaten:

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von Henni » 10. Apr 2013 01:45

Hallo nochmal.
Habe mich gerade noch mal durch die Suchfunktion gewühlt.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ( was ich mir fast nicht vorstellen kann, weil es um Kabel geht) habe ich mir die Kaltstarteinrichtung selber zerstört.
Ich hatte einfach von vorne 12 Volt nach hinten gelegt, und ein Schalter vorne angebracht, und die Kaltstarteinrichtung schalten zu können.
Jetzt habe ich gerade was von Widerstand über Masse und so gelesen( für mich wie Chinesisch ), was ich natürlich nicht hatte .
Gehe ich recht in der Annahme, das ich einfach nur das gelbe Kabel an Zündplus, oder wenn ich die Kaltstarteinrichtung selber schalten möchte, an geschaltet Plus legen muss?Ml
Ähhh ja...!!
DOSENBIER und KEKSE für den WELTFRIEDEN !!¡!

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Re: Wie kann ich die Kaltstarteinrichtung testen?

Beitrag von isminaki » 12. Apr 2013 18:01

Hallo Henni,

schau' mal in den Schaltplan, da steht drin wie 'rum er angeschlossen sein soll. :wink:

Bin mir aber zu 99% sicher, dass es egal ist wie herum Du die beiden Drähte anschließt. :lehrer: Das Dehnstoffelement stellt nichts anderes als einen Widerstand dar und dem ist es egal wierum der Strom durch fließt. Ich glaube nicht, dass da noch zusätzlich eine Diode o. ä. verbaut ist. Wozu auch?

Viel Erfolg! :cool:
When nothing goes right.... go left!

Antworten