Motor gestotter

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.
Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Beitrag von isminaki » 6. Jan 2008 14:27

Hallo Buggyhocke,

stöber doch einmal durch die :bcb: Abteilung hier im BC oder bemühe die Suchfunktion.
Das Thema Startautomatik gab es schon mal.

Beste Grüsse :cool:

Isminaki
When nothing goes right.... go left!

Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
Beiträge: 2903
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Dazon 1300GTI
Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Beitrag von achimhp » 6. Jan 2008 19:53

BigT. hat geschrieben:-schnipp- alles ins deutsche übersetzt. -schnapp-
... hab ich doch gern für Euch gemacht :mrgreen:

Ich bin mal gespannt, wann ich die ersten, ganz bewusst eingebauten Fehler in andern Shops (ohne Ursprungsangabe) wiederfinde :twisted:

Benutzeravatar
toto
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 1367
Registriert: 16. Mär 2005 01:14
Buggy: BCB 300-1
Wohnort: 47 *** Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von toto » 6. Jan 2008 20:15

@ achimhp :cool:

Nimm es nicht so eng !!!
Andere Seiten , na ja !!!! !!!:bonk:
Die Ersatzteil-Seite ist einfach SPITZE!!!!!

Gruß Toto

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 6. Jan 2008 23:44

toto hat geschrieben:@ achimhp :cool:

Nimm es nicht so eng !!!
Andere Seiten , na ja !!!! !!!:bonk:
Die Ersatzteil-Seite ist einfach SPITZE!!!!!

Gruß Toto
+1 :thumbup:
isminaki hat geschrieben:Hallo Buggyhocke,

stöber doch einmal durch die :bcb: Abteilung hier im BC oder bemühe die Suchfunktion.
Das Thema Startautomatik gab es schon mal.

Beste Grüsse :cool:

Isminaki
merci
__________________

bin jetzt erstmal die Woche über viel unterwegs, hoffe aber, dass ich am nächsten WE dazu komme die ganzen Sachen zu überprüfen.....

carnscheid
Power-User
Power-User
Beiträge: 1796
Registriert: 12. Nov 2007 16:54

Beitrag von carnscheid » 7. Jan 2008 16:22

Moin ! Noch ein TIPP ! Bau mal den Benzinhahn ab und prüfe das kleine PLASTIK-VORFILTER-RÖHRCHEN .Wenn es fast DICHT ist ,langt der Kraftstoff der Schwimmerkammer noch zu STARTEN und eventuell auch noch für .....Aber , ist er fast ZUGESEZT ,STOTTERT der Motor nur noch ,da der Kraftstoff nicht in der MENGE nachlaufen kann, so wie es der Motor benötigt.Kerzenfarbe ist EGAL ,da der Motor nach NACHLAUF des Kraftstoff`s nur über den KALTSTART versorgt wird.(FETTE MISCHUNG ) MfG

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 7. Jan 2008 18:56

mach ich auf jeden....danke!

carnscheid
Power-User
Power-User
Beiträge: 1796
Registriert: 12. Nov 2007 16:54

Beitrag von carnscheid » 8. Jan 2008 13:59

Moin ! Prüfe dabei auch die DURCHLAUFMENGE durch den Benzinhahn. MfG

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 8. Jan 2008 14:09

gibt es da einen Richtwert?

carnscheid
Power-User
Power-User
Beiträge: 1796
Registriert: 12. Nov 2007 16:54

Beitrag von carnscheid » 8. Jan 2008 14:32

Moin ! Denke ja . Wird aber schwierig werden , die IST- und SOLL -DATEN des Vergaserherstellers zu bekommen. Ich fahre auf meinem 2er einen 32er Bing Vergaser aus einer 650 er BMW . Werde mal versuchen , ob es dort IST-SOLL- Daten gibt. Sie werden etwas HÖHER liegen aber so bekommt man zumindest mal ne Hausnummer .

BigT.

Beitrag von BigT. » 8. Jan 2008 18:44

Da machen wir mal eine Grob-Schätz-Ungefährrechnung:
(Da stelle mer uns mal janz dumm un sachen so:)

Der Bug rennt 100km/h und verbraucht etwa 6 Liter ...
Da rechnen wir mal 6.000ccm in 60min. und erhalten:
=> 100ccm/min.
:D

Ich sach mal: Wenn 80-100ccm pro Minute durchlaufen, sollte das in jedem Fall reichen.
Ist ja nur geschätzt ... :mrgreen:

carnscheid
Power-User
Power-User
Beiträge: 1796
Registriert: 12. Nov 2007 16:54

Beitrag von carnscheid » 8. Jan 2008 19:26

MOIN ! Big T. Ich wollte es nicht Technisch machen...
Wenn doch !!!! : Kraft ist>Masse mal Beschleunigung .....
Für Kraft braucht man LEISTUNG > Ansaugunterdruck des Zylinders mit der Hauptdüse des Vergasers und der max . beschleunigten MENGE an Luft durch den Luftfilter in eine Gleichung bringen die ,für einen BETRIEB DES FAHRZEUGES über ca. 100 m über NN ...........
Könnten noch 10 Sätze werden .........

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 8. Jan 2008 22:28

BigT. hat geschrieben: Der Bug rennt 100km/h ....
tut er das :lach:
(gibt es da ein topic zu wie du das gemacht hast?)
....meiner dümpelt so bei 80 rum :wtf:

Aber im Ernst...trotzdem Danke für die Milchmädchenrechnung....
:D

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Beitrag von isminaki » 9. Jan 2008 14:45

BigT. hat geschrieben:Da machen wir mal eine Grob-Schätz-Ungefährrechnung:
(Da stelle mer uns mal janz dumm un sachen so:)

Der Bug rennt 100km/h und verbraucht etwa 6 Liter ...
Da rechnen wir mal 6.000ccm in 60min. und erhalten:
=> 100ccm/min.
:D

Ich sach mal: Wenn 80-100ccm pro Minute durchlaufen, sollte das in jedem Fall reichen.
Ist ja nur geschätzt ... :mrgreen:
Gute Überschlagsrechnung! :!:

Ich mag solche einfachen Richtwerte.

Beste Grüsse :cool:

Isminaki
When nothing goes right.... go left!

shoggy

Beitrag von shoggy » 9. Jan 2008 21:36

Und das ganze dann mal auf geschwindikeit umgerechent sind das
=> 100ccm/min. = 100mm/sec?

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 13. Jan 2008 23:42

sodele, dieses WE mal einges gecheckt....

das Kraftstoffsystem:
-Im Stand im Leerlauf testen, ob Problem auch vorhanden
- Luftfilter und Gehäuse runter
- Schieber auf Leichtgängigkeit prüfen
- Membran prüfen (Vergaserdeckel runter)
- Schwimmerstand im Vergaser checken

alles i.O.

Dabei ist aber aufgefallen, dass trotz erst 1000km Fahrleistung und immer an der Tanke tanken nahezu alle Filter verschmutzt waren....nicht so, dass es was ausmacht, aber halt verschmutzt

___________________________________________

Die Durchflussmenge 8min --> 1,5 Liter

alles i.O.

Danach lief er besser....also bissl um den Block gefahren und
auf einmal wieder das selbe Problem :?
(keine Gasanahme und Fehlzündungen)


Also mein mechanischer Freund meint, dass es wahrscheinlich ein Zündungsproblem ist....weil Kraftstoffversorgung ist ja gecheckt. Und wenn es an der Kaltstartautomatik liegen würde, dürfte es zwar Probleme mit der Gasanahme geben, aber die Fehlzündungsbatscher nicht...oder????

Also seine Vermutung ist, dass die Zündung irgendwie verstellt ist, bzw. einwackelkontakt die Zündung stört....

habt ihr hierzu noch ein paar gute Tipps parat? :crazy:

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Beitrag von isminaki » 14. Jan 2008 00:31

Hallo Buggyhocke,

das Phenomen hört sich jetzt mehr nach einem Wackelkontakt an.

Ich würde als nächstes alle Steckverbindungen kontrollieren. Und zwar nicht nur die Stecker sondern an allen einzelnen Drähten eines Steckers (mit Gefühl) ziehen.
Als ich meinen :bcb: zusammengebaut hatte, habe ich das gemacht und ein oder zwei lose Drähte gefunden. Die Metall-Stecker auf dem Draht waren schon richtig drauf. Aber der Metall-Stecker war nicht im Plastik-(Sammel-)Stecker eingeklickt.
Damit wäre sich sicher eines Tages liegen geblieben.

Und ich würde auch noch einmal das Kerzenbild nach den Fehlzündungen anschauen.

Ich vermute, dass die Kaltstartautomatik so ein Ausfallverhalten nicht haben kann. Bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht meldet sich Achim noch kurz dazu.

Viel Erfolg! :cool:

Isminaki
When nothing goes right.... go left!

Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
Beiträge: 2903
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Dazon 1300GTI
Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Beitrag von achimhp » 14. Jan 2008 01:35

:mrgreen: Meldung :mrgreen:

Kaltstartautomatik würde ich hier ausschließen. Ich denke eher an die Signalleitung vom Pic-Up zur CDI (incl. der gängigen Abzweige) :!:

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 14. Jan 2008 08:34

ok, danke...dann mach ich da mal als nächstes ran....

schoppi

Beitrag von schoppi » 17. Jan 2008 20:33

BuggyHocke hat geschrieben:Benzin war die ganze Zeit offen....und auch im Stand ohne Gang das gleiche
Meiner ist auch mal gehoppelt, nachdem ich ihn nach ca 2 Wochen wieder gefahren habe. Auch da war der Benzinhahn die ganze Zeit auf. Ähnlich wie deiner wollte er auch nicht so recht Gas annehmen. Da ich aber schon unterwegs war, wollte ich auch nicht wieder zurück (Zeitdruck). Nach ca 40km wurde das Fahrverhalten besser. Jetzt mache ich den Benzinhahn immer zu wenn er länger steht, wenn ich dann los fahre klappt das ohne gehoppel.

grüße,

schoppi

BuggyHocke

Beitrag von BuggyHocke » 17. Jan 2008 23:16

Danke für den Tipp....aber meiner macht ja auch dauernd die Fehlzündungsbatscher un kommt über 30km/h gar nicht raus....

aber kann nichts schaden den Hahn zu zu machen

Antworten