Mein Quadix 1100

Allroundbuggy mit Jeep-Optik, wahlweise auch mit Allrad

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 17. Jul 2017 09:39

Meine Lösung für die nicht so einfach zu erreichenden Schmiernippel.

diesen Adapter kann man als Verlängerung nutzen oder direkt an die Fettpresse schrauben.
Kostenpunkt 6,50€
Hat mir ein Autoteilegeschäft besorgt.
100_0744.JPG
100_0744.JPG (123.18 KiB) 378-mal betrachtet

100_0742.JPG
100_0742.JPG (178.67 KiB) 378-mal betrachtet
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Buggy-Joker » 19. Jul 2017 19:49

Auch ne gute Lösung. :thumbup: Aber kommst damit auch an die unteren zwei Schmiernippel pro Seite, an der HA, hinter der Bremsscheibe? :nachdenklich:
Normal kann jeder......
Benutzeravatar
Buggy-Joker
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 69
Registriert: 29. Jan 2017 17:19
Wohnort: Geislingen bei Balingen
Buggy: Quadix1100

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 6. Aug 2017 20:30

Also Heute bin ich dann mal wieder dazu gekommen Abzuschmieren.

ging mit dem neuen Werkzeug besser wie vorher.
100_0745.JPG
100_0745.JPG (131.45 KiB) 272-mal betrachtet
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 6. Aug 2017 21:24

Noch eine Kleine Änderung, eine neue Hupe!
100_0746.JPG
100_0746.JPG (163.21 KiB) 268-mal betrachtet

An der stelle der alten Hupe hab ich erst mal provisorisch alles zusammen gebracht.
100_0747.JPG
100_0747.JPG (159.3 KiB) 268-mal betrachtet

grafik_hupe_schaltplan (2).jpg
grafik_hupe_schaltplan (2).jpg (113.18 KiB) 268-mal betrachtet
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Buggy-Joker » 7. Aug 2017 17:22

Top Update. :thumbup: Hättest gleich mal ne LKW Fanfare verbauen soll. Das hätte Augen groß werden lassen, wenn da so ne kleine Kiste kommt und beim Hupen dann die Scheiben wackeln. :lach:
Normal kann jeder......
Benutzeravatar
Buggy-Joker
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 69
Registriert: 29. Jan 2017 17:19
Wohnort: Geislingen bei Balingen
Buggy: Quadix1100

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon QX44 » 7. Aug 2017 18:52

Die originale Hupe klingt auch ein bißchen verloren :pfeif:
Hast du da jetzt 2 verschiedene Töne genommen?
willst du die blauen Quetschverbinder so lassen?
Gruß, Mareck
Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 543
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Wohnort: 27389 Stemmen
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 8. Aug 2017 18:49

Buggy-Joker hat geschrieben:Top Update. :thumbup: Hättest gleich mal ne LKW Fanfare verbauen soll. Das hätte Augen groß werden lassen, wenn da so ne kleine Kiste kommt und beim Hupen dann die Scheiben wackeln. :lach:



Daran hatte ich auch schon gedacht, oder so was das eine Melodie spielt :happy: .
Aber die sind nicht Straßenzugelassen!!

So schon, zweiklang aus 310 und 380 Hz, bringen eine Lautstärke von 114 dB(A)sind von Hella.

Ursprünglich sollte eine Rechts und die andere Links aber da ist etwas zu wenig platz durch die Seilwinde. also erst mal diese Lösung.
Die Verkabelung ist auf jeden noch verbesserungswürdig.
Aber es war so ein schöner Tag da wollte ich erst mal :buggyfahrer:
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon QX44 » 9. Aug 2017 18:26

Auf jeden Fall hab ich deine Idee aufgegriffen und hab mir auch zwei Hupen bestellt.
Hab auch schon ne Idee, wo die ran sollen.

Du hast da ja ein Relais mit verkabelt. Hat der Quadix kein Hupenrelais? Hatte mich damit noch gar nicht befasst.
Gruß, Mareck
Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 543
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Wohnort: 27389 Stemmen
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Buggy-Joker » 9. Aug 2017 21:19

Also laut meinem Sicherungskasten hat der 1100er auf jeden Fall ein Hupenrelai. Ist die Nummer 28ig im Sicherungskasten. :lehrer:
Normal kann jeder......
Benutzeravatar
Buggy-Joker
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 69
Registriert: 29. Jan 2017 17:19
Wohnort: Geislingen bei Balingen
Buggy: Quadix1100

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 10. Aug 2017 09:11

:kopfklatsch: Au man dann hätte ich das ja viel einfacher haben können aber die Verkabelung ist ja eh noch nicht endgültig.
mir war erst mal wichtig das es geht.
Aber es ist gut zu wissen das ich mir das vereinfachen kann
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 10. Aug 2017 17:45

So die nächste längere fahrt steht an zum treffen in die nähe von Wien.
vielleicht findet ja noch der ein oder andere den Weg dorthin.

treffen-aktuell-f54/11-15-08-2017-osterreichtreffen-in-unterstinkenbrunn-t20240.html

Ich freu mich jedenfalls schon auf die fahrt
Morgen früh geht es los :happy:
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon QX44 » 10. Aug 2017 18:33

Dann erstmal gute Fahrt und hoffentlich gutes Wetter :thumbup:
Gruß, Mareck
Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 543
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Wohnort: 27389 Stemmen
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Wolf2710 » 11. Aug 2017 11:30

Hallo aus der Uckermark,

zuerst einen Tipp: super Hupen hat: http://www.valkmotive.de, sehr empfehlenswert !
Hab mal zwei Frage, wie ist es mit dem Quadix 1100 auf längeren Strecken, da ja das Gaspedal mehr als ungünstig plaziert ist, ich bin nur 1,70 m groß, muß aber immer meinen rechten Fuß verdrehen, und ist es besser den Quadix etwas weicher in der Federung einzustellen ?
Um dem Spurrillen hinterherlaufen vorzubeugen, habe ich die Dakar jeweils auf 2,2 bar aufgepustet, mit welchen Reifendruck fahrt ihr die Geländereifen ?

neu, uns schon Fragen !!!

Vor Quadix = CanAm Commander X-TP, Kymco MXU 700, Kawasaki KLF 300 und davor Suzuki Roller Burgman 400 und etliche Motorräder

so, die besten Grüße aus 17337

Wolf
Benutzeravatar
Wolf2710
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Jul 2017 08:20
Wohnort: 17337 Uckerland
Buggy: Quadix 1100, 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon QX44 » 13. Aug 2017 10:23

Ich stell das hier mal mit rein, damit das Thema Hupen zusammen bleibt.

Ich hab zwei Hupen von Steba. 139db sollen die haben :shock: .

Ich hab die beiden seitlichen vorhandenen Gewindebohrungen genutzt.

Verkabelung mach ich nachher noch. Hier wieder nur Dauerregen :( :( :(

K640_MYDC0600.JPG
K640_MYDC0600.JPG (49.31 KiB) 98-mal betrachtet


K640_MYDC0601.JPG
K640_MYDC0601.JPG (33.65 KiB) 98-mal betrachtet


K640_MYDC0602.JPG
K640_MYDC0602.JPG (45.56 KiB) 98-mal betrachtet


K640_MYDC0603.JPG
K640_MYDC0603.JPG (45.48 KiB) 98-mal betrachtet
Gruß, Mareck
Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 543
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Wohnort: 27389 Stemmen
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Zicki68 » 13. Aug 2017 12:14

Na, in der Position sieht das ja mal richtig gut aus, als wenn es Original wäre!
So sind die Löcher dort unten dann auch vernünftig genutzt.

Hab eben noch fix den gereinigten Filter wieder eingebaut, denn für 13 Uhr hat sich mein ATV-Kumpel kurzfristig zu ner Ausfahrt angemeldet...., denn zur Abwechslung...., es regnet derzeit nicht.

LG Henry
Der Weg ist das Ziel!
Benutzeravatar
Zicki68
Rasanter Raser
Rasanter Raser
 
Beiträge: 250
Registriert: 30. Jan 2016 19:41
Buggy: Quadix Buggy 1100 4x4 in Mattschwarz

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 15. Aug 2017 21:04

Wolf2710 hat geschrieben:Hallo aus der Uckermark,

Hab mal zwei Frage, wie ist es mit dem Quadix 1100 auf längeren Strecken, da ja das Gaspedal mehr als ungünstig plaziert ist, ich bin nur 1,70 m groß, muß aber immer meinen rechten Fuß verdrehen, und ist es besser den Quadix etwas weicher in der Federung einzustellen ?
Um dem Spurrillen hinterherlaufen vorzubeugen, habe ich die Dakar jeweils auf 2,2 bar aufgepustet, mit welchen Reifendruck fahrt ihr die Geländereifen ?
Wolf


Also ich hab mich inzwischen daran gewöhnt.
Ich würde an deiner stelle ehr versuchen den Sitz höher zu setzen um eine bessere Sitzposition zu bekommen.
Also an der Federung würde ich nicht unbedingt etwas ändern. wenn du die Einstellung für die Straße verbessern möchtest solltest du sie ehr härter machen da der Quadix so schon zum aufschaukeln neigt.
Ich fahre die Reifen mit 2,0 bar
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon -Sundowner- » 15. Aug 2017 22:07

Wieder zurück!
1500Km sind es geworden.
Der Quadix hat durchgehalten und sich seinen Wien Aufkleber verdient.
100_0824.JPG
100_0824.JPG (175.26 KiB) 58-mal betrachtet

Wenn du dein Navi nach den kürzesten Weg fragst kommt auch so etwas dabei raus.
100_0774.JPG
100_0774.JPG (160.42 KiB) 58-mal betrachtet

100_0771.JPG
100_0771.JPG (189.58 KiB) 58-mal betrachtet

aber das ist ja auch gewollt denn der Weg ist auch das Ziel!
Von unserer Ausfahrt beim Treffen.
100_0794.JPG
100_0794.JPG (137.28 KiB) 58-mal betrachtet

100_0799.JPG
100_0799.JPG (157.48 KiB) 58-mal betrachtet


Ja außer ein paar Geräusche aus dem Fahrwerk die mich daran erinnern das abschmieren ist fällig und mal wieder Ölverlust vom differenzial gibt es keine Schäden zu beklagen.
aber dank ein wenig Hilfe ist jetzt sicher das das Öl über die Entlüftung entweicht.
Hier der beweis!
100_0823.JPG
100_0823.JPG (134.66 KiB) 58-mal betrachtet
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit
Benutzeravatar
-Sundowner-
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2014 22:30
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Dürr » 15. Aug 2017 22:28

na da hat sich die "flaschentechnik" doch bestens bewährt....
schlauch mit benzinfilter dran und fertig :pfeif:
http://www.buggy.co.at
lebe heute - morgen kannste in der Kiste liegen
Benutzeravatar
Dürr
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 1752
Registriert: 5. Aug 2007 17:01
Wohnort: A - 2154 Unterstinkenbrunn 204 (ehem.Pizzeria)Tel: +43 664 3818800
Buggy: 2 x PGO Bugrider 250 R
Trike Rewaco
PGO BR 500i

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Wolf2710 » 16. Aug 2017 10:52

Guten Morgen aus dem Uckerland,

bitte näher erklären mit "Öl aus der Enlüftung", wo kommt es genau raus. War gestern bei der 500er Inspektion, nach der Heimfahrt, 80 km, davon 60 km Autobahn, Geschwindigkeit 90/100 km, hatte ich eine Ölpfütze auf dem Unterfahrschutz. Heute nach befummeln aller relevanter Stellen, war eigentlich mein Verdacht, hinteres Differential rechte Seite. Hab jetzt alles trocken gewischt und werde weiter beobachten, aber bitte Info !!

Danke und Grüße

Wolf
Benutzeravatar
Wolf2710
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Jul 2017 08:20
Wohnort: 17337 Uckerland
Buggy: Quadix 1100, 4x4

Re: Mein Quadix 1100

Beitragvon Dürr » 16. Aug 2017 12:09

das hintere differential hat einen entlüftungsschlauch, und aus diesem sabbert das öl raus....
macht nach längerer oder schnellerer fahrt unschöne ölflecken unterm buggy.
darum mein vorschlag, den entlüftungsschlauch verlängern und am ende einen benzinfilter dranmachen. war früher bei die pgo auch so ein leiden....
http://www.buggy.co.at
lebe heute - morgen kannste in der Kiste liegen
Benutzeravatar
Dürr
Premium-Member
Premium-Member
 
Beiträge: 1752
Registriert: 5. Aug 2007 17:01
Wohnort: A - 2154 Unterstinkenbrunn 204 (ehem.Pizzeria)Tel: +43 664 3818800
Buggy: 2 x PGO Bugrider 250 R
Trike Rewaco
PGO BR 500i

VorherigeNächste

Zurück zu Xingyue XYJK 800 / Quadix 800

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste